Boeing sieht immer weniger Zukunft für Riesenjets

Neuer Passagierjet von Boeing ist im Entstehen

Der neue Jet soll fünf Prozent weniger Tripkosten und fünf Prozent weniger Sitzmeilenkosten garantieren.

In diese "Mitte des Marktes", wie Boeing das Segment nennt, drängt seit einiger Zeit der europäische Rivale Airbus mit der längsten Version seiner Mittelstreckenjets, der A321neo. Veränderungen im Innenraum schaffen Platz für 80 zusätzliche Fluggäste.

Mehr als zwölf Jahre ist es her, dass der Airbus A380 zum ersten Mal abhob. Das Flugzeug mit dem Namen 737-MAX-10 soll dank eines verlängerten Rumpfs bis zu 230 Passagiere fassen, kündigten Boeing-Konzernchef Dennis Muilenburg und der neue Verkehrsflugzeugchef Kevin McAllister zum Start der weltgrößten Luftfahrtmesse am Montag in Le Bourget bei Paris an. Wie die anderen Modelle der 737 MAX Kollektion verbindet die neue MAX 10 die Triebwerke der neuesten Technologie (CFM International LEAP-1B) mit hochentwickelten Winglets, dem "Boeing Sky Interieur", großen Cockpit-Displays und anderen Verbesserungen.

Konkurrent Airbus sieht in seiner Produktpalette an dieser Stelle keine Lücke, auch weil er die A321neo in einer speziellen Version für Transatlantikflüge ausgelegt hat. Der erste Jet - eine MAX-8 - wurde im Mai ausgeliefert.

Die 737 MAX ist mit bisher 3700 Bestellungen das am schnellsten verkaufte Flugzeug der Boeing-Geschichte. Der Flugzeugfinanzierer des US-Konzerns General Electric, Gecas, bestellte bei Airbus 100 Mittelstreckenjets aus der A 320neo-Modellfamilie im Gesamtwert von etwa 10,8 Milliarden Dollar (9,6 Milliarden Euro) laut Preisliste. Allerdings sind bei Flugzeugbestellungen hohe Rabatte üblich.

Boeing holte bei der weltgrößten Luftfahrtmesse bereits Großaufträge vor allem von Flugzeugfinanzierern herein.

Boeing verkündete am Montag in Le Bourget die Erweiterung seiner Flotte um eine neue Maschine mit der Typen-Bezeichnung 737 MAX 10.

Paris. Der US-Flugzeugbauer Boeing will mit einer längeren Version seines Bestsellers 737 die Vormacht von Airbus bei Mittelstreckenflugzeugen brechen. Vertreten sind Hersteller aus Luftfahrt, Rüstung und Raumfahrt samt ihren Zulieferern aus aller Welt. Zum Auftakt landete Frankreichs Präsident Emmanuel Macron gestern an Bord eines A 400M-Militärtransporters auf dem Messegelände.

Nach vier Fachbesuchertagen ist die Luftfahrtschau von Freitag bis Sonntag auch für die breite Öffentlichkeit geöffnet. Die letzte Pariser Luftfahrtausstellung vor zwei Jahren hatte mehr als 351.000 Besucher angelockt.

Related:

Comments

Latest news

Mann nach Sex mit 13-jähriger Russlanddeutscher vor Gericht
Tatsächlich soll das Mädchen bei einem 19-jährigen Bekannten wegen Schulproblemen Unterschlupf gesucht haben. Selbst der russische Außenminister Sergej Lawrow mischte sich ein, warf deutschen Behörden Vertuschung vor.

Rewe öffnet Online-Shop für andere Händler
Im Bereich des Online-Handels mit frischen Lebensmitteln ist der REWE Lieferservice hierzulande Marktführer (IFH 2016). Finanziell gelohnt hat sich das bislang nicht, das Bestellen und Ausliefern von Lebensmitteln ist kostenintensiv.

Mann erfindet Vergewaltigung von imaginärer Freundin
Mit einer WhatsApp-Nachricht hat ein 18-Jähriger im hessischen Rotenburg am frühen Dienstagmorgen einen Polizeieinsatz ausgelöst. So konnte der junge Mann, der die Vergewaltigung frei erfunden hatte, schließlich in Bad Hersfeld angetroffen werden.

IS bekennt sich zu Anschlägen auf das Parlament in Teheran
Ein Dritter Angreifer wurde verhaftet, dennoch ist vom IS bisher keine offizielle Verlautbarung getroffen worden. Der iranische Geheimdienst sprach von Terroranschlägen, ohne jedoch direkt den IS zu erwähnen.

Benefits of online casino
Moreover, in some cities casinos are completely banned, and in this case, the cost of the road will be even higher. Also there you can find games such as keno or lotto - which are not very common in traditional institutions.

Other news