DEL: Eisbären Berlin verpflichten Parlett, Stürmer Braun geht

Braun verlässt die Eisbären Berlin nach zwölf Jahren

Der ERC Ingolstadt hat Eishockey-Profi Laurin Braun vom Liga-Rivalen Eisbären Berlin verpflichtet. Dafür verlässt Laurin Braun die Berliner. Wie der Meister von 2014 am Dienstag bekanntgab, erhält der Stürmer einen Vertrag für die kommende Saison.

Der 1,85 Meter große und 93 Kilogramm schwere Rechtsschütze kam nach der typischen kanadischen Eishockeykarriere über die Ontario Hockey League (OHL), East Coast Hockey League (ECHL) und American Hockey League (AHL) 2015 nach Europa.

Laurin Braun wird den Verein nach zwölf Jahren verlassen. "Ich freue mich auf das schnelle Ingolstädter Spiel und werde der Mannschaft helfen, wo immer ich nur kann", sagt Braun. Mit den Eisbären gewann er drei deutsche Meisterschaften und 2010 die European Trophy. "Er ist aber auch offensiv gefährlich, spielt einen guten Pass und hat einen ordentlichen Schuss". In Ingolstadt könnte Braun, der als einsatzfreudiger Unterzahlspezialist gilt, der gesuchte Außenstürmer für die dritte oder vierte Sturmreihe sein.

Auch bei der Düsseldorfer EG und den Adlern Mannheim war der 26-Jährige in den vergangenen Monaten als Neuzugang gehandelt worden. "Mit 26 Jahren ist er zudem im besten Eishockey-Alter", sagte Ingolstadts Sportdirektor Larry Mitchell. "Es wurde Zeit, andere Erfahrungen zu sammeln, an neuen Aufgaben zu wachsen und den nächsten Schritt zu nehmen", meinte Braun.

Related:

Comments

Latest news

Dax schafft im Kielwasser der Wall Street neue Bestmarke
Dank einer Kaufempfehlung des Bankhauses Lampe belegten die Aktien mit zuletzt plus 3,45 Prozent den Spitzenplatz im MDax. Zudem erreichten an der Wall Street die viel beachteten Indizes Dow Jones Industrial und S&P 500 erneut Höchststände.

Ich habe entschieden, ich verlasse Madrid
Der Vertrag Ronaldos läuft noch bis 2021, mit einem Transfer könnte Madrid noch rund 200 Millionen Euro an Gehalt einsparen. Die Gerüchte sind so hartnäckig, dass sich Bayerns Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge nun zum Handeln gezwungen sah.

Kaiserslautern leiht Baris Atik von 1899 Hoffenheim aus
Anscheinend nimmt Atik die letztgenannte Option wahr: Nach "Bild"-Informationen wird er für eine Saison an den 1. In der vergangenen Rückrunde lief er für den österreichischen Bundesligisten Sturm Graz auf.

Florian Kohls wechselt von Hertha zu Würzburger Kickers
Außer Kohls kommt auch noch Defensivspieler Jannis Nikolaou vom Drittligisten Rot-Weiß Erfurt. Als Stammkraft absolvierte Nikolaou insgesamt 63 Drittliga-Spiele (vier Tore) für RWE.

Liga: Greuther Fürth verpflichtet Wittek
Der kann es scheinbar kaum erwarten, mit dem Talent zusammen zu arbeiten: "Maximilian bringt viel Tempo und Leidenschaft mit. Damit konnte Greuther Fürth bereits die Neuzugänge Nummer sechs und sieben für die kommende Saison präsentieren.

Other news