Keine Spur im Fall der Brandanschläge auf die Deutsche Bahn

Brandanschläge an Bahnstrecken in ganz Deutschland

Die Deutsche Bahn hat die Behinderungen im Zugverkehr nach mehreren Brandanschlägen auf Signalkabel weitgehend behoben.

Nur noch auf wenigen Abschnitten gebe es Einschränkungen, teilte die Bahn am Dienstagmorgen mit. In Nordrhein-Westfalen wurden zwischen Köln-Mülheim und Opladen Fernverkehrszüge weiterhin über eine Güterzugstrecke umgeleitet.

Nach den Brandanschlägen auf Bahnanlagen kann es am Dienstag im Raum Leipzig und Dresden sowie in Sachsen-Anhalt noch zu "kleineren Verzögerungen" kommen. Geprüft wurde ein Bekennerschreiben im Internet, das einen Bezug zum bevorstehenden G20-Gipfel in Hamburg herstellte.

Betroffen waren nach Angaben der Bundespolizei Berlin, Hamburg, Köln, Dortmund, Leipzig und Bad Bevensen in Niedersachsen. Züge fielen am Morgen aus, Reisende mussten mit Verspätungen zurechtkommen. Im Norden gebe es keine neuen Hinweise auf die Täter, sagte ein Sprecher der Bundespolizei Hannover. In der Nacht zum Montag hatten Unbekannte insgesamt 13 Brandanschläge an Bahnstrecken verübt. Der für politisch motivierte Taten zuständige Staatsschutz der Polizei in den Ländern nahm die Ermittlungen auf. Zudem sei mit einem Hubschrauber aus der Luft nach weiteren Brandorten gesucht worden. Am 7. und 8. Juli treffen sich Staats- und Regierungschefs aus den führenden Industrie- und Schwellenländern sowie Vertreter der EU.

Eine Absperrung der Polizei im Berliner S-Bahnhof am Treptower Park.

Related:

Comments

Latest news

Microsoft plant Horizon Zero Dawn-like für Xbox
Das zumindest legt eine Stellenanzeige nahe, die jüngst im Namen des Xbox-Herstellers ausgeschrieben wurde. Die Marschrichtung dürfte ob der expliziten Nennung des PS4-Spiels jedoch klar sein.

Attacke auf Muslime - Das ist über den Täter bisher bekannt
Dem " Guardian " gegenüber beschrieben Nachbarn den Mann jedoch auch als häufig aggressiv, insbesondere wenn er getrunken hatte. Zuvor hatte bereits Premierministerin Theresa May von einem "Terroranschlag gegen Muslime" gesprochen.

LE BOURGET: Boeing sieht immer weniger Zukunft für Riesenjets
Boeing will sich erst einer ausreichend großen Nachfrage sicher sein, damit sich die Entwicklung eines neuen Jets auszahlt. Das sind 3,6 Prozent mehr, als Boeing vor einem Jahr für die zwei Jahrzehnte bis 2035 vorhergesagt hatte.

Mann erfindet Vergewaltigung von imaginärer Freundin
Mit einer WhatsApp-Nachricht hat ein 18-Jähriger im hessischen Rotenburg am frühen Dienstagmorgen einen Polizeieinsatz ausgelöst. So konnte der junge Mann, der die Vergewaltigung frei erfunden hatte, schließlich in Bad Hersfeld angetroffen werden.

Zwei Tote bei Schießerei auf Campingplatz
Unmittelbar danach soll der Fahrer auf den Beifahrer geschossen und anschließend die Waffe gegen sich selbst gerichtet haben. Der 44-jährige Tatverdächtige war Polizeibeamter des Polizeipräsidiums Mannheim und verübte die Tat mit seiner Dienstwaffe.

Other news