Löws Feinschliff im Disneyland - Geheimplan in Arbeit

Abreise

Am Montagabend um 17.00 Uhr beginnt beim Confed Cup gegen Australien die Experimentierphase für das Unternehmen Titelverteidigung für die deutsche Nationalmannschaft.

Am Vormittag werden Kapitän Julian Draxler und seine 20 Teamkollegen auf dem sehr guten Trainingsplatz unweit des Olympiastadions üben, aber dann nicht mehr mit Publikum. Den taktischen und personellen Feinschliff vollzieht der Bundestrainer im Geheimen. DFB-Präsident Reinhard Grindel verspürt bei dem jungen Perspektivteam, das den Fußball-Weltmeister bei dem Acht-Nationen-Turnier vom 17. Juni bis 2. Juli vertritt, eine "große Lust" auf eine starke Präsentation. Bei der ersten kurzen Übungseinheit am Donnerstagabend freuten sich russische Kinder über Autogramme und Selfies mit den Profis aus Deutschland.

Unter hohen Sicherheitsvorkehrungen ist der Confederations Cup in Russland mit einer farbenfrohen Show eröffnet worden. "Wir wollen alle Spieler sehen", kündigte Sorg durchaus eine Rotation im Turnierverlauf an.

Related:

Comments

Latest news

Behörden: Londoner Attentäter war der Polizei nicht bekannt
Als Imam der Moschee von Finsbury Park hatte der in einem US-Terrorprozess zu lebenslanger Haft verurteilte Abu Hamza gewirkt. Londons Bürgermeister, Sadiq Khan, verurteilte die Bluttat als "fürchterlichen Terroranschlag auf unschuldige Menschen".

May verurteilt Anschlag vor Moschee in London
Es habe sich "ganz klar" um eine "Attacke auf Muslime" gehandelt, sagte die Scotland-Yard-Chefin Cressida Dick am Nachmittag. Später gab der Anti-Terror-Ermittler Neil Basu allerdings bekannt, die Todesursache des gestorbenen Mannes sei noch unklar.

Trump attackiert Kuba - Neue Hürden für US-Touristen
Die Reisen sind US-Bürgern künftig nur noch in zwölf Kategorien gestattet - etwa als Bildungsreisen oder journalistische Besuche. Sie geht davon aus, dass Internetseiten blockiert, Telefone abgehört und Menschen wegen zivilen Ungehorsams eingesperrt werden.

Vier Mal Video-Beweis in nur zwei Spielen
Der Platz-Schiedsrichter machte anschließend aber keine Geste, die darauf hindeutete, dass auf Tor entschieden worden war. Eingegriffen werden soll nur bei entscheidenden Situationen wie Toren, Abseits, Roten Karten oder Elfmetern.

Fußgänger bei illegalem Autorennen getötet
Bereits am Sonntagabend wurden der 28-jährige Unfallfahrer sowie die beiden anderen, 22 und 25 Jahre alten Fahrer festgenommen. Vorangegangen war mutmaßlich ein illegales Autorennen , bei dem einer von drei beteiligten Wagen auf die Gegenfahrbahn geriet.

Other news