Marin Pongracic verabschiedet sich zu Red Bull Salzburg

Marin Pongracic verlässt TSV 1860 München

Christoph Freund, Sportdirektor des FC Red Bull Salzburg, über den Neuzugang: "Wir sind sehr glücklich, mit Marin Pongracic einen jungen, sehr talentierten Innenverteidiger verpflichten zu können".

Marin Pongracic verlässt den TSV 1860 München und wechselt nach Österreich. 1860 hatte den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga verpasst und muss in Folge der nicht erhaltenen Lizenz für die 3. Liga den Neustart in der Regionalliga Bayern versuchen.

Der Kroate, der zu Beginn der vergangenen Saison noch bei der zweiten Mannschaft der Löwen eingeplant war, stand in den letzten sechs Spielen bei den Profis in der Startelf. Unter anderem stand er in der Relegation gegen Jahn Regensburg auf dem Feld.

Auch Torhüter Max Engl bleibt kein "Löwe". Nachdem Trainer Daniel Bierofka den Weggang des 19-Jährigen schon am Wochenende angekündigt hatte, wurde Engl am Montag bei Rot Weiß Erfurt vorgestellt.

Related:

Comments

Latest news

Mann nach Sex mit 13-jähriger Russlanddeutscher vor Gericht
Tatsächlich soll das Mädchen bei einem 19-jährigen Bekannten wegen Schulproblemen Unterschlupf gesucht haben. Selbst der russische Außenminister Sergej Lawrow mischte sich ein, warf deutschen Behörden Vertuschung vor.

Rewe öffnet Online-Shop für andere Händler
Im Bereich des Online-Handels mit frischen Lebensmitteln ist der REWE Lieferservice hierzulande Marktführer (IFH 2016). Finanziell gelohnt hat sich das bislang nicht, das Bestellen und Ausliefern von Lebensmitteln ist kostenintensiv.

Zwei Tote bei Schießerei auf Campingplatz
Unmittelbar danach soll der Fahrer auf den Beifahrer geschossen und anschließend die Waffe gegen sich selbst gerichtet haben. Der 44-jährige Tatverdächtige war Polizeibeamter des Polizeipräsidiums Mannheim und verübte die Tat mit seiner Dienstwaffe.

Bundesweite BKA-Razzien wegen Hass-Postings im Netz
Im Kampf gegen Hasskommentare im Internet hat die Polizei am Dienstag Wohnräume in 14 Bundesländern durchsucht. Außerdem gehe die Polizei gegen einen mutmaßlichen Reichsbürger und zwei politisch links motivierte Täter vor.

Georg-Büchner-Preis geht an Lyriker Jan Wagner
Wagner erhielt 2014 als erster Lyriker den Leipziger Buchpreis, er wurde für seine "Regentonnenvariationen" ausgezeichnet. Begleitend zu seinem lyrischen Werk sei ein vielseitiges essayistisches Werk entstanden.

Other news