Promi Big Brother 2017: Diese neuen Bewohner ziehen ein

Eloy de Jong

Und nach BamS-Informationen wird es der härteste Container aller Zeiten! Nun wurden die ersten Kandidaten enthüllt!

Seit 2013 erhellt Sat1 Jahr für Jahr das tiefschwarze Sommerloch, indem es zänkische Z-Promis gemeinsam in eine Haus sperrt, diese Duelle gegeneinander ausfechten lassen und dem Ganzen den Stempel "Promi Big Brother" aufdrückt.

Änderungen am Format sind in diesem Jahr sehr nötig.

Auch Marc Terenzi soll in diesem Jahr mit von der Partie sein. Auch Ex-Bachelor Leonard Freier lässt es sich anscheinend nicht nehmen, seinen vermeintlichen Promi-Status durch die Teilnahme zu festigen.

Auch in diesem Sommer will Sat.1 erneut mit "Promi Big Brother" die Zuschauer unterhalten.

Wie gewohnt soll das Haus wieder in einen Luxus- und einen Armutsbereich eingeteilt werden, doch offenbar plant Sat.1 weitere Strafen für all diejenigen, die durch Niederlagen bei den Spielen in den Keller ziehen müssen: Im Armutsbereich soll es verschärfte Strafen wie das absolute Rauchverbot geben. Ein genauer Sendetermin ist aber noch nicht bekannt.

In der kommenden Staffel soll es besonders hart zugehen.

Wir halten euch natürlich auf dem Laufenden was den Start und die Kandidaten für "Promi Big Brother" betrifft.

Related:

Comments

Latest news

Atari arbeitet an einer neuen Spielekonsole
Eine offizielle Webseite wurde bereits eingerichtet; einen ersten Teaser-Clip gibt es anbei für euch. Atari arbeite noch am Design und werde erste Details zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlichen.

"Bild": Transfer von Köln-Star Modeste nach China perfekt
Der 25-fache Bundesliga-Saisontorschütze Modeste will den Europa-League-Teilnehmer trotz Vertrages bis 2021 verlassen. Allerdings sind auch die Möglichkeiten der chinesischen Klubs mittlerweile vom eigenen Verband eingeschränkt worden.

Schwimm-DM 2017: 2 Weltjahresbestzeiten und 7 WM-Normen
Franziska Hentke war über 200 Meter Schmetterling in 2:06,18 Minuten so schnell, wie noch keine Frau vor ihr in diesem Jahr. Sie war mehr als eine Sekunde langsamer als sein deutscher Rekord von vor knapp drei Jahren. "Ich möchte ihn im Team haben".

Besoffener wedelt mit Munitionsgurt - Panik am Hauptbahnhof
Der 31-jährige Senegalese habe am S-Bahnsteig mit dem Munitionsgurt um den Arm gewickelt vor den Reisenden herumgefuchtelt. Eine Streife der Bundespolizei nahm sich des Sachverhalts und des 31-Jährigen an.

Disqualifikation: Rebellion verliert Platz 3
Dieser Verstoß wird mit dem nachträglichen Ausschluss aus der Wertung bestraft. Dieser wird mit dem Starter am Ende des Stopps wieder in Gang gebracht.

Other news