Spider-Man - Trotz PlayStation 4 Pro keine 60 FPS möglich

Das wurde auch im während der E3 2017 gezeigten Trailer zum "Spider-Man"-Spiel von Insomniac Games ersichtlich". Dabei wurden unter anderem Fragen zur technischen Umsetzung und zum Gameplay beantwortet. Im Fall von "Spider-Man" ist die PlayStation 4 Pro jedoch nicht in der Lage, den Titel mit 60 FPS darzustellen. Die 4K-Auflösung (nicht nativ) wird über "Temporal Injection" erreicht. Anscheinend wird es sehr wichtig sein den richtigen Zeitpunkt zu erwischen, um einen neuen Spinnfaden zu spinnen.

Laut den Entwicklern wird "Spider-Man" für die bestmögliche Spielerfahrung optimiert, was sowohl für die PlayStation 4 als auch für die PlayStation 4 Pro gilt. Ausserdem sollen Spieler auch die First-Person-Rolle von Spidey übernehmen können, dies allerdings in ausgewählten Situationen.

Related:

Comments

Latest news

DAX auf Rekordniveau, ifo Institut erhöht Prognose für deutsche Konjunktur
Als Wachstumstreiber sehen die Wirtschaftsforscher die lebhafte Konsumnachfrage der privaten Haushalte und die rege Bautätigkeit. Von 0,6 Prozent wird die Inflationsrate auf 1,7 Prozent in diesem Jahr springen und im kommenden dann 1,6 Prozent erreichen.

Bericht: Waffenlager bei Champs-Élysées-Angreifer gefunden
Bei dem toten Angreifer wurde ein Schreiben mit Bezug zur Jihadistenmiliz "Islamischer Staat" (IS) gefunden. Polizisten löschten am Montag das Auto des Angreifers, das in Flammen aufgegangen war.

Laut Sender Waffenlager bei Champs-Élysées-Angreifer gefunden
Im April hatte ein 39 Jahre alter Gewalttäter auf den Champs-Elysées Polizisten angegriffen und den Beamten Xavier Jugelé getötet. Bei dem Angreifer wurde ein Schreiben mit Bezug zur Dschihadistenmiliz "Islamischer Staat" (IS) gefunden.

Zu sexy für den Unterricht: Hamburger Schule verbietet aufreizende Kleidung
Das Gymnasium wolle mit dem neuen Passus darauf hinweisen, dass die Schule ein Ort des Arbeitens und des Lernens sei. Es sei aber die Aufgabe von Schulen, Werte und Regeln für einen respektvollen Umgang zu ermöglichen.

ManUnited-Coach Mourinho wegen Steuerhinterziehung angezeigt
Vor Mourinho und Ronaldo hatte auch schon Lionel Messi Ärger mit den spanischen Behörden. Beim spanischen Hauptstadtklub ist der Portugiese noch vertraglich bis 2021 gebunden.

Other news