Tempolimits: 80 Kilometer pro Stunde wegen Hitze

80 Kilometer pro Stunde wegen Hitze

Die Geschwindigkeitsbeschränkung von 80 Stundenkilometern gilt von 10.00 Uhr bis 20.00 Uhr und wird wieder deaktiviert, sobald die Tageshöchsttemperaturen unter 30 Grad sinken. Die Tempolimits werden aufgehoben, sobald die Tageshöchstwerte der Temperaturen unter 30 Grad liegen.

Dadurch könnten sie rechtzeitig reagieren, sollte es auf den Fahrbahnen sogenannte "Blow Ups" geben. Im Juli vor zwei Jahren war die Autobahn 5 durch die enorme Hitze in der Nähe der Anschlussstelle Heidelberg/Schwetzingen aufgequollen. Die Geschwindigkeitsbeschränkung dient laut Regierungspräsidium Karlsruhe dem Schutz der Verkehrsteilnehmer vor plötzlich auftretenden Aufplatzungen an älteren Betonfahrbahnen. Zwei Autos wurden dadurch beschädigt.

Related:

Comments

Latest news

Darum hat sie keinen Anspruch auf Kohls Rente
Auch jetzt beim Tod ihres Ehemannes, eines berühmten Mannes, wo die "Privatsache Tod" alles andere als das bleibt, bleiben kann. Später studierte sie Volkswirtschaft in München und arbeite dann beim ifo-Institut im Bereich der Wirtschaftsforschung.

LE BOURGET: Boeing sieht immer weniger Zukunft für Riesenjets
Boeing will sich erst einer ausreichend großen Nachfrage sicher sein, damit sich die Entwicklung eines neuen Jets auszahlt. Das sind 3,6 Prozent mehr, als Boeing vor einem Jahr für die zwei Jahrzehnte bis 2035 vorhergesagt hatte.

Rewe öffnet Online-Shop für andere Händler
Im Bereich des Online-Handels mit frischen Lebensmitteln ist der REWE Lieferservice hierzulande Marktführer (IFH 2016). Finanziell gelohnt hat sich das bislang nicht, das Bestellen und Ausliefern von Lebensmitteln ist kostenintensiv.

EU ehrt Helmut Kohl mit europäischem Staatsakt in Straßburg
Die Details dieses ersten Staatsakts auf europäischer Ebene würden nun ausgearbeitet und ein Termin gesucht, sagte die Sprecherin. Ein Bundeswehr-Obergefreiter namens Norbert Schramm holte mit seiner Eislauf-Kür den ersten Platz bei den Europameisterschaften.

Bundesweite BKA-Razzien wegen Hass-Postings im Netz
Im Kampf gegen Hasskommentare im Internet hat die Polizei am Dienstag Wohnräume in 14 Bundesländern durchsucht. Außerdem gehe die Polizei gegen einen mutmaßlichen Reichsbürger und zwei politisch links motivierte Täter vor.

Other news