Trump will mit Hilfe von Apple & Co. Verwaltung modernisieren

Mit Hilfe von Apple Trump will Verwaltung aufrüsten

US-Präsident Donald Trump soll zumindest teilweise beim Tech-Gipfel anwesend sein, konkrete Beschlüsse soll es bei dem Tech-Treffen allerdings nicht geben. Das Einsparpotenzial liege bei bis zu einer Billion Dollar in den nächsten zehn Jahren, sagte Trump bei den Gesprächen.

Das Treffen fand im Rahmen des Amerikanischen Technologierats statt, der bei der Modernisierung der Verwaltung in den USA behilflich sein soll. Ziel sei ein deutlich besserer Service für die Bürger. "Derzeit ist das nicht der Fall". Dem Meeting wohnten unter anderem Apple-Chef Tim Cook bei, aber auch seine Kollegen von Amazon (Jeff Bezos) sowie von Microsoft, Intel, IBM und Oracle, außerdem der Verwaltungsratschef von Alphabet (Mutterkonzern von Google) Eric Schmidt. Dabei liegen die IT-Kosten der Regierung bei jährlich mehr als 80 Milliarden Dollar. Einige Einrichtungen der Behörden sollen Systeme mit Komponenten bewirten, die schon zum Teil 50 Jahre alt sind, heißt es beim Standard weiter.

Überraschenderweise waren auch Tesla- und SpaceX-Gründer Elon Musk sowie Facebook abwesend. Apple-CEO Tim Cook verteidigte seine Teilnahme an den Terminen mit Trump damit, dass er die Politik aktiv mitgestalten wolle statt die US-Regierung zu boykottieren. Apple versucht bereits seit längerer Zeit, mit kostenlosen Lernmaterialien Kindern Programmieren beizubringen.

Related:

Comments

Latest news

Auszeichnung für Autor und Übersetzerinnen von "Tram 83"
Ausgezeichnet werden außerdem seine Übersetzerinnen Katharina Meyer und Lena Müller . Die Preisgelder betragen 20.000 Euro bzw.

Bezahlsender Sky startet eigenen Film-Store und versendet DVDs
Vereinbarungen mit Filmproduzenten wie Disney, Paramount, Fox, Sony, Universal und Constantin seien bereits getroffen worden. Top-Filme stehen sofort im Stream zur Verfügung; etwas später erhalten Sie entweder die DVD oder die Blu-ray zugeschickt.

Versöhnlicher Auftakt: Fahrplan für Brexit-Gespräche steht
Vom Tisch ist auch Londons Wunsch nach grösstmöglicher Geheimhaltung: Am besten sollte alles hinter verschlossener Tür ablaufen. Der Europakenner und langjährige EU-Botschafter war aus Protest gegen die schleppenden Brexit-Vorbereitungen zurückgetreten.

Dax schafft im Kielwasser der Wall Street neue Bestmarke
Dank einer Kaufempfehlung des Bankhauses Lampe belegten die Aktien mit zuletzt plus 3,45 Prozent den Spitzenplatz im MDax. Zudem erreichten an der Wall Street die viel beachteten Indizes Dow Jones Industrial und S&P 500 erneut Höchststände.

Zejnullahu verlängert Vertrag bei Union Berlin - Leihe nach Sandhausen
Nach den zahlreichen Einkäufen soll der Kader von Trainer Kenan Kocak aber noch gehörig abgespeckt werden. Innenverteidiger Roberto Puncec wechselt zurück in seine Heimat zum kroatischen Meister HNK Rijeka.

Other news