Baby für Likes aus 15. Stock gehalten - Haft

Facebook

Auf Facebook veröffentlichte er die Aufnahmen mit dem Kommentar "1000 Likes, oder ich lasse ihn fallen". Bei dem Mann handelt es sich um den Onkel des Kindes, berichtet der Focus.

"Likes oder ich lasse ihn fallen!" Der Vater des Kindes bat das Gericht, dem Mann zu vergeben. "1000 Likes oder ich schmeiße ihn runter", schrieb er dazu.

Ein Mann in Algerien wurde laut Medienberichten zu zwei Jahren Haft veruteilt. Empörte Facebook-Nutzer forderten daraufhin die Verhaftung des Mannes wegen Kindesmissbrauchs. Er behauptete vor Gericht, dass er das Leben des Kindes nicht gefährden wollte. Sie sahen das Leben des Kindes in Gefahr. Das Foto sei seinen Worten zufolge auf einem harmlosen Balkon mit entsprechenden Begrenzungen/Schutzeinrichtungen aufgenommen worden. Das Foto, welches er gemacht hat, lässt einem wahrlich das Blut in den Adern gefrieren, man sieht das Kind, lediglich von einer Männerhand am Shirt gehalten.

Der Täter, ein Verwandter des Kindes, wurde festgenommen, nachdem User das Bild gesehen und die Behörden alarmiert haben. Die Richter glaubten ihm nicht.

Related:

Comments

Latest news

Wechsel: Für Ronaldo kommt nur dieser Club in Frage!
In seinem zweiten Gruppenspiel trifft der Europameister mit seinem Kapitän Ronaldo am Mittwoch auf Gastgeber Russland. Ronaldo ist dabei nicht der einzige prominente Protagonist aus Portugal, der ins Visier der Steuerfahnder gerückt ist.

Europäischer Staatsakt für Kohl?
Die meist andächtige Stille unter den Trauergästen wurde unterbrochen, als sie die deutsche Nationalhymne sangen. Bundeskanzlerin Angela Merkel ( CDU ) trug sich am Sonntag im Berliner Kanzleramt in ein Kondolenzbuch ein.

Diyanet bringt neue Berliner Moschee mit Gülen in Verbindung
In einer pluralistischen Gesellschaft toleriere man aber selbstverständlich so ein Vorhaben. Das erste Freitagsgebet in der vergangenen Woche leiteten ein Mann und eine Frau gemeinsam.

Sandra Oh ergattert Hauptrolle in "Killing Eve"
Als sie den Auftrag erhält, die psychopathische Killerin namens Villanelle dingfest zu machen, scheint sich ihr Traum zu erfüllen. Jetzt hat sie die Hauptrolle in der brandneuen achtteiligen BBC America-Thrillerserie " Killing Eve " ergattert.

IS bekennt sich zu Anschlägen auf das Parlament in Teheran
Ein Dritter Angreifer wurde verhaftet, dennoch ist vom IS bisher keine offizielle Verlautbarung getroffen worden. Der iranische Geheimdienst sprach von Terroranschlägen, ohne jedoch direkt den IS zu erwähnen.

Other news