Bericht: Telekom plant Fusion von T-Mobile US mit Wettbewerber Sprint

T-Mobile-Hauptsitz in Bellevue

Bei der Deutschen Telekom AG war für eine Stellungnahme am Dienstagabend niemand zu erreichen. Zunächst hatte der Kurs der Sprint-Aktie am Morgen mehr als zwei Prozent nachgegeben. Denn würde der Telekom-Chef rein rational alle Szenarien rund um die Zukunft seiner US-Tochter T-Mobile durchspielen, dann gäbe es eigentlich nur eine Option: Verkaufen.

Ein Verkauf der amerikanischen Telekom-Tochter T-Mobile US ist offenbar vom Tisch: Stattdessen bereitet der Bonner Konzern nach Informationen aus dem Umfeld des Vorstands und des Aufsichtsrats eine Fusion mit dem Wettbewerber Sprint vor, wie das Handelsblatt berichtet. Der Zusammenschluss sei als Aktientausch geplant, ohne dass Bargeld fließe.

Die milliardenschwere Zusammenführung beider Unternehmen kommt auch zustande, weil Sprint momentan deutlich schlechter an der Börse gehandelt wird als die Telekom und auch noch hoch verschuldet ist. Doch der Deal war damals von den Wettbewerbsbehörden gestoppt worden und AT&T musste eine Entschädigung von drei Milliarden Dollar an Sprint zahlen. Doch auch das war von den Aufsichtsbehörden abgelehnt worden.

Ein offizieller Beschluss des Aufsichtsrats für das Vorgehen liege noch nicht vor, da die obligatorischen politischen Gespräche im Vorfeld noch nicht abgeschlossen seien. Nun aber glaubt das Telekom-Management laut Handelsblatt, dass sich unter der Regierung Trump die Einstellung dazu geändert haben könnte. Aktuell ist Sprint 32 Milliarden Dollar wert.

Related:

Comments

Latest news

Brüsseler Attentäter wollte mit Nagelbombe Terror verbreiten
Die belgischen Behörden ordneten am Mittwoch eine verstärkte Präsenz von Sicherheitskräften in Bahnhöfen und U-Bahn-Stationen an. Bei dem Mann handelt es sich um einen Marokkaner aus dem Brüsseler Stadtteil Molenbeek, bestätigte die Staatsanwaltschaft .

Cristiano Ronaldo muss aussagen
Pérez hatte zuvor beim spanischen Radiosender " Onda Cero " erklärt: "Cristiano ist kein Mann, der hinter dem Geld her ist". Er wolle Ronaldo und Portugal während dem Confed Cup aber "nicht aus der Ruhe bringen".

Europameister Portugal zum Confed-Cup-Auftakt 2:2 gegen Mexiko
Der Leverkusener Bundesliga-Profi Javier Hernandez (42.) und Hector Moreno (90.+1) erzielten die Tore für Mexiko. So kamen die Mexikaner, die mit ihrer siebten Confed-Cup-Teilnahme den Rekord von Brasilien einstellten, zurück.

Unfall in Eitorf 78-Jähriger prallt ungebremst auf Baustellenlaster
Am Mittwochabend gegen 20.40 Uhr kam es zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Windecker Straße. Ein Rettungswagen brachte den 78-Jährigen ins Krankenhaus nach Siegburg.

Ikr: Aurelia Frick trifft Aussenminister Gabriel
Vaduz (ots ) - Auf Einladung von Bundesaussenminister und Vizekanzler Sigmar Gabriel reiste Regierungsrätin Aurelia Frick am 15. Der zentrale Gesprächsinhalt war laut Liechtensteiner Angaben die politische Lage in Europa, vor allem der Brexit.

Other news