Deutsche Telekom erlöst mit Scout24-Anteilsverkauf 321 Millionen Euro

Schließen     
                           REUTERS

In den USA zeichnet sich indes eine Strategiewechsel ab: Die Deutsche Telekom will ihre Tochter T-Mobile US nicht mehr verkaufen, berichtete das "Handelsblatt".

Insgesamt hat das Engagement bei dem Internet-Portal dem Telekommunikations-Riesen damit rund 2,35 Mrd. Die Bonner erlösten brutto 321 Millionen Euro.

Der Markt bleibt entsprechend neutral, die Aktien der Telekom legen 0,2 Prozent auf 16,82 Euro zu. Euro an den US-Finanzinvestor Hellman & Friedman verkauft, der Scout24 vor zwei Jahren an die Börse brachte. Der Abschlag von sechs Prozent zum Schlusskurs vom Dienstag ist für derartige Platzierungen relativ hoch. An dem Über-Nacht-Verkauf beteiligten sich auch einige Manager von Scout24, die Aktien für insgesamt 9,2 Mio. Scout24 betreibt unter anderem die Vergleichsportale AutoScout24 und ImmobilienScout24 und ist im SDax notiert. Der US-Finanzinvestor Hellman & Friedman ist mit knapp 23 Prozent nun der einzige Großaktionär. Dieser trennt sich bei der Platzierung ebenso wenig von dieser Beteiligung wie Vorstandschef Greg Ellis und Finanzvorstand Christian Gisy.

Related:

Comments

Latest news

Europäischer Staatsakt für Kohl?
Die meist andächtige Stille unter den Trauergästen wurde unterbrochen, als sie die deutsche Nationalhymne sangen. Bundeskanzlerin Angela Merkel ( CDU ) trug sich am Sonntag im Berliner Kanzleramt in ein Kondolenzbuch ein.

Rapper dissen Joko und Klaas zum Abschied
Inhaltlich waren Joko und Klaas in den vergangenen Wochen gut drauf und schafften es wiederholt in die Schlagzeilen. Vor diesem Moment gab es noch einmal eine große Show, die deutlich zeigte, was uns in Zukunft fehlen wird.

Cristiano Ronaldo muss aussagen
Pérez hatte zuvor beim spanischen Radiosender " Onda Cero " erklärt: "Cristiano ist kein Mann, der hinter dem Geld her ist". Er wolle Ronaldo und Portugal während dem Confed Cup aber "nicht aus der Ruhe bringen".

Tennisprofi Haas erhält Wildcard für Wimbledon
Der All England Club gab dem 39-jährigen gebürtigen Hamburger eine Wildcard für das Turnier vom 3. bis 16. Ein letztes Mal Wimbledon: Tommy Haas darf noch einmal beim ältesten Tennisturnier der Welt antreten.

IPhone 8: Das neue Apple-Handy wurde schon im Netz registriert
Heißt das iPhone 8 gar nicht iPhone 8? Nun gibt es einen neuen Kandidaten im Ring. Eventuell nimmt Apple doch Bezug auf das zehnte Jahr des iPhones.

Other news