Düsseldorf Über Rot gefahren: Golf-Fahrer rammt Transporter - Frau schwer verletzt

Düsseldorf. Am späten Montagabend sind bei einem Verkehrsunfall in der Nähe des Flughafens vier Menschen verletzt worden. In den Kreuzungsbereich Verteiler Nordstern fuhr er nach Angaben von Zeugen bei Rotlicht der Lichtzeichenanlage ein.

Auf der Kreuzung stieß der 35-Jährige mit seinem Wagen mit dem VW-Transporter eines 51-Jährigen zusammen, der von der Danziger Straße auf die A44 abbiegen wollte.

Eine Beifahrerin (68) des Transporters wurde schwer verletzt, sie kam in ein Düsseldorfer Krankenhaus.

Beide Fahrzeuge wurden völlig zerstört - insgesamt beläuft sich der Schaden laut Polizei auf rund 25.000 Euro. Die Feuerwehr streute die Unfallstelle ab. Anschließend wurden umfangreiche Säuberungsarbeiten durchgeführt.

Blogspan.net übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung.

Related:

Comments

Latest news

USA schießen Drohne über Syrien ab
Das russische Verteidigungsministerium warf den USA am Montag vor, Moskau nicht vorab über den Luftangriff informiert zu haben. Russland hatte sich zuvor angesichts der immer direkteren Konfrontation mit den USA in Syrien besorgt gezeigt.

Frankreich-Wahl - Schleppender Auftakt zum Parlamentswahl-Finale
Kommentar Macron: Der "starke Mann" der Mitte Bei aller Liberalität bedient er die Sehnsucht der Franzosen nach Führungsstärke. Laut ersten Hochrechnungen kam Macrons Lager im zweiten Wahlgang auf 355 bis 425 der 577 Sitze in der Nationalversammlung.

Söder: Dritte Startbahn sollte bis 2025 fertig sein
Statt eines Ausbaus des Flughafens sei es für die Region wichtiger, weitere Straßen- und Schienenprojekte umzusetzen. Es sei wichtig, sich nicht auf dem hohen Niveau auszuruhen, sondern das Entwicklungspotenzial stetig zu erweitern.

Berlin holt Parlett und gibt Braun an Ingolstadt ab
Er ist der neunte Verteidiger und sechste Neuzugang im Kader der Eisbären. "Hartnäckiger Gegenspieler": Laurin Braun verstärkt Ingolstadt.

Rapperin Schwesta Ewa muss zweieinhalb Jahre ins Gefängnis
Im Prozess hatte Schwesta Ewa erklärt: "Die Mädchen haben wegen der Prostitution von sich aus mich gefragt, die wussten ja davon". Auch die vier Zeuginnen hatten vor dem Landgericht bestritten, von der Angeklagten zur Prostitution gezwungen worden zu sein .

Other news