Düsseldorf Wie herzlos! Katzenbabys in Pommes-Tüte ausgesetzt

Das städtische Ordnungsamt brachte die Kätzchen in Sicherheit

"Die drei ausgesetzten Tiere waren unterernährt und ohne Muttertier vor Ort", berichtet die Stadt Düsseldorf.

Gegen 0.45 Uhr am Sonntagmorgen fiel den Ordnungshütern die Tüte auf, die sich entlang der Heerstraße in Oberbilk bewegte.

Bei näherem Betrachten entdeckten die Mitarbeiter des Ordnungs- und Serviceteams (OSD) in der Tüte drei etwa vier Wochen alte Kätzchen! Eine der kleinen Katzen versteckte sich apathisch und völlig ängstlich zwischen kalten Pommes Frites und einer Burger-Verpackung. Der Ordnungsdienst bracht die drei Jungkatzen in eine Tierklinik.

Unklar ist, wer die Kätzchen ausgesetzt hat.

Der oder die Täter konnte laut Angaben der Stadt bislang nicht ermittelt werden.

Related:

Comments

Latest news

Söder: Dritte Startbahn sollte bis 2025 fertig sein
Statt eines Ausbaus des Flughafens sei es für die Region wichtiger, weitere Straßen- und Schienenprojekte umzusetzen. Es sei wichtig, sich nicht auf dem hohen Niveau auszuruhen, sondern das Entwicklungspotenzial stetig zu erweitern.

Congstar: Geburtstags-Aktion mit bis zu 10 GB Datenvolumen
Durch die Verfünffachung zum Geburtstag erhalten congstar-Kunden mit dem Geburtstags-Datenturbo nun 10 GB Datenvolumen. August den congstar Geburtstags-Datenturbo aktiviert, bekommt für fünf Euro im Monat das fünffache Datenvolumen.

Vierjähriger büchst aus und erkundet Schwerin mit Laufrad
Eine Passantin wurde rund eine Stunde später auf den Ausreißer mit dem Laufrad aufmerksam und verständigte die Beamten. Zu diesem Zeitpunkt war er gerade in Richtung Innenstadt unterwegs und hatte knapp vier Kilometer zurückgelegt.

Gericht verurteilt Schwesta Ewa zu zweieinhalb Jahren Haft
Das Landgericht Frankfurt hat Schwesta Ewa , eine Rapperin aus Frankfurt, zu zweieinhalb Jahren Gefängnis verurteilt. Angeklagt war Schwesta Ewa wegen Zuhälterei, Menschenhandel, gefährlicher Körperverletzung und Steuerhinterziehung .

Rapperin Schwesta Ewa muss zweieinhalb Jahre ins Gefängnis
Im Prozess hatte Schwesta Ewa erklärt: "Die Mädchen haben wegen der Prostitution von sich aus mich gefragt, die wussten ja davon". Auch die vier Zeuginnen hatten vor dem Landgericht bestritten, von der Angeklagten zur Prostitution gezwungen worden zu sein .

Other news