Fünf Verletzte bei Haus-Brand

Feuer in Mehrfamilienhaus

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Der Brand war gegen 11.30 Uhr im Keller einer fünfstöckigen Liegenschaft an der Reinacherstrasse ausgebrochen, wie die Staatsanwaltschaft Basel-Stadt mitteilte. Anwohner alarmierten die Feuerwehr, als sie starken Rauch entdeckten, der aus der Liegenschaft quoll.

Kurze Zeit später waren die Berufsfeuerwehr und die Polizei vor Ort. Mehrere der Bewohner brachten sich selbst in Sicherheit, vier Personen und ein Kleinkind mussten jedoch mit Hilfe einer Drehleiter aus dem Haus gerettet werden. Ins Spital eingewiesen wurden fünf Personen im Alter zwischen 2 und 69 Jahren.

Die Brandursache ist noch nicht geklärt und Gegenstand der Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft. Beim Brand entstand grosser Sachschaden. Die anderen Bewohner konnten das Haus selbst verlassen. Die rund zwei Dutzend Mieter müssen gemäss Mitteilung vorübergehend anderweitig untergebracht werden.

Related:

Comments

Latest news

Unfall in Eitorf 78-Jähriger prallt ungebremst auf Baustellenlaster
Am Mittwochabend gegen 20.40 Uhr kam es zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Windecker Straße. Ein Rettungswagen brachte den 78-Jährigen ins Krankenhaus nach Siegburg.

Londoner Gericht erklärt Boris Becker für bankrott
Becker soll ihnen zufolge versucht haben, über den Verkauf von Besitztümern auf Mallorca rund sechs Millionen Euro zu lukrieren. Hintergrund sind Schulden, die er seit einem verlorenen Gerichtsprozess mit einer Privatbank 2015 nicht beglichen hat.

Briefe von Albert Einstein für rund 190.000 Euro versteigert
Bohm habe 1973 an einer Londoner Universität Gellers "paranormale Fähigkeiten" wissenschaftlich getestet, sagte der TV-Magier. Allerdings hielt sich Bohm nicht an Einsteins Ratschlag und nahm eine zeitlich begrenzte Professur am Technion in Haifa an.

Neue Wachsfigur von Helene Fischer bei Madame Tussauds
Deshalb reagierten die Wachsfigurenmacher von Madame Tussauds in Berlin und nahmen die Arbeit für eine neue Figur auf. Kanzlerin Angela Merkel sei bereits drei Mal in Wachs verewigt worden, so die Tussauds-Sprecherin.

Nato-Kampfjet zu nah an Ministermaschine
Zudem steige das Risiko ernsthafter Zwischenfälle dadurch "erheblich", sagte Hultqvist der schwedischen Nachrichtenagentur TT. Aber zwischen ihm und der Maschine Schoigus stellte sich eine Su-27, wonach sich die F-16 zurückziehen musste.

Other news