Leiche des US-Studenten Otto Warmbier wird nicht obduziert

Warmbier beim Prozess

Nachdem der US-Student Otto Warmbier (22) am Montag an seinen schweren Hirnverletzungen gestorben war, die er sich im vorigen Jahr in Nordkorea zugezogen hatte, gab das chinesische Reisebüro Young Pioneer Tours einen Reisestopp für US-Staatsbürger bekannt. Außenminister Rex Tillerson, der die Obrigkeit hat, ein solches Verbot zu unterzeichnen, denke bereits seit April über diesen Schritt nach, sagte ein ranghoher Mitarbeiter des Ministeriums. Eine Umsetzung des Reiseverbot stehe zwar nicht direkt bevor, die Diskussion darüber habe seit dem Tod Warmbiers jedoch an Brisanz gewonnen. Bei seiner Freilassung in der vergangenen Woche lag er bereits im Koma. Ein entsprechender Wunsch der Eltern werde respektiert, teilte die Gerichtsmedizin am Dienstag im Bundesstaat Ohio mit. Es seien äußerliche Untersuchungen durchgeführt worden, weitere Untersuchungen sowie die Sichtung von Unterlagen und Gespräche mit behandelnden Ärzten müssten folgen.

Warmbier war im Frühjahr 2016 nach einem Schauprozess zu 15 Jahren Straflager verurteilt worden. Ihm wurde vorgeworfen, er habe ein Propagandaplakat in einem Hotel abgenommen und damit eine Straftat gegen den Staat begangen. Er litt unter schweren Hirnschäden und starb am Montag.

Vor kurzem erhielten dann die Eltern des Studenten den Bescheid, dass Otto Warmbier sich in einem Wachkoma befinde. Nach einer Intervention der Regierung von Präsident Donald Trump wurde Warmbier dann vorige Woche in die USA ausgeflogen, wo er sich seither in einem Spital in Cincinnati (Ohio) in Pflege befand.

Dennoch sprachen amerikanische Politiker in ersten Reaktionen von einem "Mord" durch eine "feindliche Macht". An China gerichtet schrieb er über Twitter, dass er deren bisherige diplomatische Bemühungen mit Nordkorea schätzt, sie jedoch für gescheitert hält.

Related:

Comments

Latest news

ProSiebenSat.1 übernimmt Jochen Schweizer
Mydays und Jochen Schweizer waren bisher Konkurrenten, mit der Übernahme konsolidiert sich der Markt für Erlebnisgutscheine nun. Ganz raus aus dem Geschäft ist Schweizer aber nicht: Er hält an dem Konstrukt zehn Prozent, der Rest gehört zu ProSiebenSat.1.

Gericht erlaubt Transport auf dem Neckar
Denn ohne Vorlage des auch dem VG aus Geheimhaltungsgründen nicht zugänglich gemachten Sicherheitskonzepts sei dies nicht möglich. Die Gemeinde hatte sich aus formalen Gründen zum Rückzug entschlossen, wollte aber in der Sache nicht nachgeben.

Sprecherin: Daniel Day-Lewis gibt das Schauspielen auf
Die Ankündigung sorgte für Entsetzen in Hollywood, wo der Schauspieler als einer der besten seiner Generation angesehen wird. Für seine Rolle des irischen Künstlers Christy Brown in dem Film "Mein linker Fuß" (1989) erhielt er den ersten Oscar.

EU und Großbritannien einigen sich auf Verhandlungszeitplan
EU-Chefverhandler Michel Barnier erklärte, er hoffe auf die Ausarbeitung eines Zeitplans und eine Prioritätensetzung. Es ist fraglich, ob sie für ihre Ansage eines harten Brexit überhaupt noch genügend Befürworter hinter sich hat.

US-Justizminister muss sich im Senat auf harte Fragen einstellen
Sessions erschien vor demselben Gremium, vor dem am vergangenen Donnerstag der frühere FBI-Chef James Comey ausgesagt hatte. Nur wenige Tage vor seiner Ernennung zum Sonderermittler soll sich Mueller diesbezüglich mit Trump unterhalten haben.

Other news