Somalier wegen Mordversuchs und Wiederbetätigung vor Gericht

Der Asylwerber stand in Wels vor Gericht

Am Welser Landesgericht muss sich der Asylwerber heute wegen Mordversuchs, Wiederbetätigung und gefährlicher Drohung verantworten. Er hatte eine Advent-Aktion von Kindern mit einer Koranlesung gestört und so für Panik gesorgt.

Besonders brisant: Nach der Kindergarten-Attacke war zunächst U-Haft verhängt worden, der 24-jährige Somalier war aber in den Neuromed Campus in Linz verlegt worden, wo er versucht haben soll einen Krankenpfleger zu erwürgen. Arbeitskollegen des Pflegers konnten den Pfleger damals befreien und die Situation unter Kontrolle bringen. Bei der polizeilichen Befragung gab der Mann Medienberichten zufolge bekannt, dass er nach Österreich gekommen sei um "die Juden zu vernichten", zu dem soll er Sympathisant der radikalislamischen Al-Nusra-Front sein.

Es gilt die Unschuldsvermutung. Zwei Spitalmitarbeitern gelang es schließlich mit vereinten Kräften, den rabiaten Somalier zu bändigen. Er hätte den Pfleger "weggeschubst" und ihm ein paar Kratzer zugefügt.

Geleugnet und als "Lüge" bezeichnete der Asylwerber aus Somalia vor Gericht den Vorwurf, dass er in der Linzer Uniklinik versucht haben soll, einen Pfleger zu töten.

Was seine antisemitischen Äußerungen angeht, schob der Mann diese darauf, dass er "schwer krank" gewesen sei. Islamistisch anmutende Äußerungen will er aber ebenso wenig ausgesprochen haben wie später bei der Polizei die Todesdrohungen. Die Staatsanwaltschaft hat eine Einweisung in eine Anstalt beantragt. Es bestehe demnach eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass er ohne Behandlung erneut Taten gegen Leib und Leben verüben könnte.

Der Prozess wird am Donnerstag fortgesetzt, ein Urteil dürfte frühestens kommende Woche gesprochen werden.

Related:

Comments

Latest news

Wechsel: Für Ronaldo kommt nur dieser Club in Frage!
In seinem zweiten Gruppenspiel trifft der Europameister mit seinem Kapitän Ronaldo am Mittwoch auf Gastgeber Russland. Ronaldo ist dabei nicht der einzige prominente Protagonist aus Portugal, der ins Visier der Steuerfahnder gerückt ist.

Deutsche Telekom erlöst mit Scout24-Anteilsverkauf 321 Millionen Euro
Scout24 betreibt unter anderem die Vergleichsportale AutoScout24 und ImmobilienScout24 und ist im SDax notiert. An dem Über-Nacht-Verkauf beteiligten sich auch einige Manager von Scout24, die Aktien für insgesamt 9,2 Mio.

Europäischer Staatsakt für Kohl?
Die meist andächtige Stille unter den Trauergästen wurde unterbrochen, als sie die deutsche Nationalhymne sangen. Bundeskanzlerin Angela Merkel ( CDU ) trug sich am Sonntag im Berliner Kanzleramt in ein Kondolenzbuch ein.

Neuer "Game of Thrones"-Trailer verspricht große Schlachten"
In weniger als vier Wochen können die Fans wieder in die Welt von Westeros eintauchen. In Deutschland wird die neue Staffel bei Sky zu sehen sein.

IS bekennt sich zu Anschlägen auf das Parlament in Teheran
Ein Dritter Angreifer wurde verhaftet, dennoch ist vom IS bisher keine offizielle Verlautbarung getroffen worden. Der iranische Geheimdienst sprach von Terroranschlägen, ohne jedoch direkt den IS zu erwähnen.

Other news