Attentäter vom Brüsseler Hauptbahnhof identifiziert

Patrouille

Wie die Staatsanwaltschaft mitteilte, erschossen Soldaten dort gestern Abend einen mutmaßlichen Selbstmordattentäter.

Brüssel - Der Attentäter vom Brüsseler Hauptbahnhof ist identifiziert. Ein Regierungssprecher sagte, Premierminister Charles Michel und Innenminister Jan Jambon verfolgten die weitere Entwicklung. Dieser hatte zuvor im Bahnhofsgebäude eine kleinere Explosion ausgelöst. Opfer gab es keine. Bisher nicht bestätigt sind Berichte, wonach der Mann eine Sprengstoffweste getragen habe.

Related:

Comments

Latest news

Polizist von Angreifer niedergestochen
Die Behörden in Flint verstärkten die Sicherheitsvorkehrungen rund um das einige Kilometer entfernte Rathaus. Das Weisse Haus erklärte, US-Präsident Donald Trump sei über den Zwischenfall informiert worden.

U21 Europameisterschaft Deutschland schlägt Dänemark mit 3:0
U21-Trainer Stefan Kuntz versprach eine Steigerung - die lieferte die deutsche Elf im zweiten EM-Spiel gegen Dänemark . Mit Abwehrchef Niklas Stark gehen die deutschen U21-Fußballer in ihr zweites EM-Vorrundenspiel gegen Dänemark .

Gerichtlicher Etappensieg für G20-Camp im Stadtpark
Das Camp-Verbot wurde mit einem polizeilichen Notstand begründet, der aber laut Gericht nicht hinreichend dargelegt wurde. Das Verwaltungsgericht hat entschieden, dass die Stadt Hamburg das geplante G20-Protestcamp im Stadtpark dulden muss.

IS bekennt sich zu Anschlägen auf das Parlament in Teheran
Ein Dritter Angreifer wurde verhaftet, dennoch ist vom IS bisher keine offizielle Verlautbarung getroffen worden. Der iranische Geheimdienst sprach von Terroranschlägen, ohne jedoch direkt den IS zu erwähnen.

Fußball-Wetten in Europa
Es gibt zunehmend Gelegenheit für die europäischen Fußball-Fans auf ihre Lieblings-Teams oder Spiele zu setzen. Zwei der größten E-Wallets kommen in Form von Skrill (offiziell als MoneyBookers bekannt) und Neteller.

Other news