Europameister Portugal zum Confed-Cup-Auftakt 2:2 gegen Mexiko

Rund um die Fußball-Arena gab es strikte Kontrollen

Bei der Partie in Kasan steht besonders Cristiano Ronaldo im Fokus. Quaresma hatte bei seinem neunten Länderspieltreffer keine große Mühe, da ihm Ronaldo den Ball perfekt vorgelegt hatte. Mexiko startete mit Superstar Javier Hernández, 29, von Bayer Leverkusen, mit 47 Toren der Rekordschütze der El Tri. "Dieses Unentschieden eröffnet uns alle Chancen auf das Halbfinale".

Seit Bekanntwerden der gravierenden Steueranschuldigungen gegen ihn in der vergangenen Woche hat sich Ronaldo noch nicht ausführlich öffentlich geäußert. Nach einer verrückten Schlussphase verpasste Portugal trotz einer Gala-Vorlage des Stars den erhofften Auftaktsieg bei seiner Confed-Cup-Premiere.

Laut Fifa-Angaben wurde Ronaldo medizinisch behandelt. Elf Europameister standen in der Startformation der Portugiesen, auch Dortmunds Raphaël Guerreiro bekam von Trainer Santos das Vertrauen geschenkt. Nachdem kurz zuvor der künftige Frankfurter Abwehrspieler Carlos Salcedo mit einem verunglückten Kopfball seinen eigenen Torwart Guiellrom Ochoa zu einer Glanztat gezwungen hatte, war der Keeper zwei Minuten später machtlos. Nach ordentlichem Beginn war der 23-Jährige doch etwas überfordert. Direkt im Anschluss jubelte Portugal das erste Mal - allerdings vergebens, Schiedsrichter Néstor Pitana aus Argentinien verwehrte dem Treffer von Nani nach Rücksprache mit dem Videoschiedsrichter die Anerkennung. Zunächst schien es als habe Ronaldo sich auf der linken Seite verdribbelt, ließ dann aber Diego Reyes und den überforderten Salcedo aussteigen - mühelos schob Quaresma den Ball zur Führung ein.

So kamen die Mexikaner, die mit ihrer siebten Confed-Cup-Teilnahme den Rekord von Brasilien einstellten, zurück. Nach einem schweren Patzer von Dortmunds Gurreiro traf Hernández nach Pass von Vela zum Ausgleich - es war der 48. Treffer im Nationaltrikot für Chicharito.

Mexiko hat Portugal einen Strich durch die Rechnung gemacht und dem Europameister einen optimalen Start in den Confed Cup verdorben. Die kam durch Cedric - und ein neuerlicher Videobeweis, der diesmal zu Gunsten der Portugiesen ausging.

Related:

Comments

Latest news

Hin und Her: Air-Berlin-Chef will nun doch keine Staatsbürgschaft
Angesichts der immensen Verluste sollte Air Berlin "vom Markt verschwinden und andere wären glücklich, an ihre Stelle zu treten". So habe er die Leasing-Konditionen für 14 Jets deutlich gesenkt und auch neue Konditionen mit Vertriebspartnern ausgehandelt.

Deustche Telekom: Milliardenschwere Fusion in den USA
Die unternehmerische Führung solle dabei im Falle einer Fusion bei der Telekom liegen, heißt es laut den Kreisen weiter. Denn nur dann sei es der Telekom möglich, das Geschäft von T-Mobile US in der eigenen Bilanz zu konsolidieren.

Mann hält Kind aus Fenster und fordert 1000 Likes
Doch das Gericht glaubte der Darstellung des Mannes nicht und sah das Leben des Kindes als gefährdet an, wie die BBC ergänzt . Viele Social-Media-Nutzer zeigten sich entsetzt und verlangten die Verhaftung des Mannes wegen Kindesmissbrauchs.

Französischer Journalist in Mossul getötet
Oktober 2016, kamen bei Auseinandersetzungen und Minenexplosionen mehrere Journalisten ums Leben oder wurden verletzt. In der umkämpften irakischen Stadt Mossul sind ein französischer und ein kurdischer Journalist ums Leben gekommen.

Al-Nuri-Moschee in Mossul zerstört
Die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS ) hat das symbolträchtige schiefe Minarett in der umkämpften Stadt Mossul gesprengt. Seit dem Wochenende rücken irakische Truppen mit Unterstützung der US-geführten Militärallianz auf die Altstadt von Mossul vor.

Other news