EWE plant Mega-Batterie

Die EWE-Zentrale in Oldenburg

Oldenburg. Die EWE Gasspeicher GmbH, eine hundertprozentige Tochter des Oldenburger Energieunternehmens EWE, plant die nach eigenen Angaben größte Batterie der Welt zu bauen. Dabei soll das bekannte Prinzip der Redox-Flow-Batterie, bei dem Strom ohne vorherige Umwandlung in einen anderen Energietr&aum.

Bislang werden die Kavernen für die Speicherung von Erdgas genutzt. Dort soll die Batterie entstehen. Geplant sei der Bau im vierten Quartal dieses Jahres. "Wir haben noch einige Tests durchzuführen und etliche Fragen zu klären, bis wir das aufgezeigte Speicherprinzip gemäß der Universität Jena in unterirdischen Kavernen anwenden können". Er gehe davon aus, dass die erste Kavernenbatterie etwa Ende 2023 in Betrieb sein könne, sagte Projektleiter Ralf Riekenberg. Damit würden wir die größte Batterie der Welt bauen. "So ist die Strommenge, die ein Speicher dieser Art beinhaltet", - der aus zwei mittelgroßen Kavernen besteht - ausreichend, um eine Millionenmetropole wie Berlin für eine Stunde mit Strom zu versorgen.

Mit einem neuen technischen Verfahren sei es möglich, Elektrizität in großen Mengen umweltfreundlich in salzigem Wasser zu speichern, nachdem es mit speziellen Kunststoffen angereichert worden sei, sagte der zuständige Geschäftsführer Peter Schmidt der "FAZ".

Related:

Comments

Latest news

Amazon erweitert Prime-Angebot um Magazine und Bücher
Zur wechselnden Auswahl zählen auch Digitalausgaben von Zeitschriften wie "Stern", " Der Spiegel ", "Funk Uhr" und einigen mehr. Das wechselnde Angebot spannt den Bogen von Belletristik über Sachbücher bis hin zu Kochbücher und Reiseführer.

Bericht: USA fahnden weltweit nach VW-Managern
Der damalige Vorstandschef habe Mitte 2015 von manipulierten Schadstoffmessungen bei Diesel-Fahrzeugen in den USA erfahren. Seine Aufgabe als Leiter des Ausschusses für Produktsicherheit bei VW war es gewesen, Probleme aller Art zu bereinigen.

George Clooney verkauft seine Tequila-Marke für eine Milliarde Dollar
Los Angeles George Clooney hat mit der Tequila-Marke "Casamigos" eine Millionenfirma gegründet - ganz nebenbei, wie er sagt. Clooney und Gerber haben benachbarte Ferienhäuser in Mexiko. "Das beginnt mit einem Shot heute Abend".

Bundeskanzlerin Merkel eröffnet die gamescom 2017
Merkels Besuch unterstreiche die Bedeutung der Games-Branche für den Kultur-, Digital- und Wirtschaftsstandort Deutschland. Die Koelnmesse und der Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware hat heute bekannt gegeben, dass Bundeskanzlerin Dr.

Swarovski: Hochzeitskleid um 800.000 Euro
Trotz des atemberaubenden Looks war aber sicherlich das Lächeln der Braut der größte Hingucker an diesem Tag. Verliebt, verlobt, verheiratet! Das trifft seit kurzem auch auf Kristallerbin Victoria Swarovski (23) zu.

Other news