Französischer Journalist in Mossul getötet

Ein Team des französischen Senders France Télévisions ist mit irakischen Spezialkräften unterwegs.

Seit Beginn der Operationen zur Säuberung von Mossul von DAESH am 17. Oktober 2016, kamen bei Auseinandersetzungen und Minenexplosionen mehrere Journalisten ums Leben oder wurden verletzt.

In der umkämpften irakischen Stadt Mossul sind ein französischer und ein kurdischer Journalist ums Leben gekommen. Den Angaben zufolge begleiteten sie Einsatzkräfte einer irakischen Anti-Terror-Einheit bei dem Versuch, Kämpfer der Terrormiliz IS aus Mossul zu vertreiben. Im Krankenhaus erlag er seinen Verletzungen. Der dritte Journalist, Samuel Forey - u.a. Le Figaro, Télérama und "Les Inrocks" - war nur leicht verletzt worden und hatte noch wenige Stunden vor dem Tod von Villeneuve einen Tweet abgesetzt.

Die irakischen Truppen hatten am Sonntagmorgen damit begonnen, in die engen Straßen der Altstadt vorzustoßen. Die Rückeroberung des dicht besiedelten Westteil Mossuls aus den Händen des IS gilt wegen der Enge der Altstadtviertel und der vielen dort festsitzenden Zivilisten als besonders schwierig. Die Offensive gilt als entscheidende Phase bei der Rückeroberung der zweitgrößten irakischen Stadt.

Related:

Comments

Latest news

Why online slots is a rapidly growing industry
If you are yet to realise by this point somehow, online slots game are becoming all the rage as far as online gambling goes. Some actually have a huge betting scope, meaning they are perfect options for gamblers of all levels and of all budgets.

Al-Nuri-Moschee in Mossul zerstört
Die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS ) hat das symbolträchtige schiefe Minarett in der umkämpften Stadt Mossul gesprengt. Seit dem Wochenende rücken irakische Truppen mit Unterstützung der US-geführten Militärallianz auf die Altstadt von Mossul vor.

Hitzewelle erreicht Höhepunkt: Hagel und Gewitter drohen
In der Nacht zum Mittwoch ist es unterschiedlich bewölkt und weitgehend trocken mit Tiefstwerten zwischen 8 und 12 Grad. Der Wind weht schwach aus westlicher Richtung, dreht im Tagesverlauf aber zunehmend auf Nord und nimmt dabei leicht zu.

Real-Präsident pocht auf Ronaldos Vertrag
Real Madrids Präsident Florentino Perez ist Wechselgerüchten um den Stürmerstar in mehreren Interviews entgegengetreten. In seinem zweiten Gruppenspiel trifft der Europameister mit seinem Kapitän Ronaldo am Mittwoch auf Gastgeber Russland.

Fußball-Wetten in Europa
Es gibt zunehmend Gelegenheit für die europäischen Fußball-Fans auf ihre Lieblings-Teams oder Spiele zu setzen. Zwei der größten E-Wallets kommen in Form von Skrill (offiziell als MoneyBookers bekannt) und Neteller.

Other news