Get Even ab heute erhältlich

Bandai Namco und The Farm 51 veröffentlichen am Freitag ihren Genre-Mix Titel ‚Get Even' und zeigen heute den offiziellen Launch Trailer dazu. Der Psycho-Thriller ist bereits für PC erhältlich (Preis: 29,99 Euro). Die Xbox One und die PlayStation 4 folgen am 23. Juni 2017. Gesteigert wird die Erfahrung des Mystery-Adventures noch durch das von Iain Sharkey und Stephen Long geschriebene, aussergewöhnliche Szenario, in dem der Spieler immer wieder emotionale Entscheidungen treffen muss. Get Even setzt hierfür auf ein eher unkonventionelles Gameplay, unterstrichen durch den auserlesenen Soundtrack aus der Feder von Olivier Derivière. "Black - seines Zeichens eiskalter Söldner und Auftragskiller - erwacht in einer mysteriösen Anstalt, ohne jegliche Erinnerung an seine Vergangenheit". Unter der Aufsicht seines anonymen Kidnappers namens Red beginnt Black eine etwas andere Behandlung. Durch ein besonderes Headset wird es ihm ermöglicht, seine Erinnerungen und Erlebnisse im Jetzt wiederzuerleben.

Mit Hilfe des Pandora-Headsets reist er in die Tiefen seines eigenen Geistes, um die Wahrheit hinter seiner einzigen Erinnerung heruaszufinden: dem gescheiterten Rettungsversuch eines Teenagers mit einer um die Brust geschnallten Bombe.

Black braucht Antworten, bevor er wie seine Mitinsassen endet und seinen Verstand verliert.

Related:

Comments

Latest news

Studie: Stromverbrauch von Geräten oft nicht realistisch
Viele Fernseher sparen inzwischen wiederum Strom, indem sie das Bild automatisch an die Lichtverhältnisse der Umgebung anpassen. Inzwischen aber beherrschen viele TV-Geräte den höher auflösenden Ultra-HD-Standard, oft ergänzt um schärfere Kontraste (HDR).

Di Maria muss zwei Millionen Euro zahlen
Die Finanzbehörden in Spanien greifen derzeit hart gegen mutmaßliche Steuervermeider aus der Fußballwelt durch. Mourinho habe in seiner Zeit als Trainer von Real Madrid Einnahmen aus seinen Bildrechten nicht angegeben.

Alexander Zverev in Halle im Eiltempo weiter
Tommy Haas hat im letzten Jahr seiner Tenniskarriere eine Wildcard für den Rasen-Klassiker in Wimbledon erhalten. Dort bekommt es die deutsche Nummer eins am Freitag mit Roberto Bautista Agut zu tun.

Dieser Mann kommt in einem Kleid zur Arbeit
Trotzdem trug der Angestellte den Rest des Tages weiterhin sein Kleid. "Aber ich sagte ihnen, ich will so bleiben". Auch von diesem Outfit stellt er ein Bild auf Twitter und kündigt an: "Man sieht sich gleich wieder, Twitter".

IOC verliert Top-Sponsor
Eigentlich wäre der Vertrag zwischen IOC und McDonald's noch bis zu den Sommerspielen 2020 in Tokio gelaufen. Ein neuer Top-Sponsor an der Angel? Nach 41 Jahren hat McDonald's die Zusammenarbeit mit dem IOC beendet.

Other news