Lammert erinnert an "außergewöhnlich sture Persönlichkeit" Kohls

Norbert Lammert eröffnet die Sitzung mit einer Rede zum Gedenken an den verstorbenen ehemaligen Bundeskanzler Helmut Kohl

In einer Gedenkveranstaltung im Berliner Reichstag würdigte Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) am Donnerstag den langjährigen Kanzler als "Glücksfall für Deutschland und Europa". "Es gibt, glaube ich, in der deutschen Geschichte keinen glücklicheren Verlauf als den, den Helmut Kohl mit seinen Leuten erstritt", schreibt Walser. Er habe der damaligen friedlichen Revolution in der DDR "ihre ehrgeizige politische Richtung" gegeben.

Lammert ging in seiner Rede subtil auf diese Sachlage ein, indem er die Wichtigkeit des Bundestages beim Gedenken an Kohl betonte: "Es versteht sich von selbst, dass die Würdigung für Kohl, bei allem Respekt, nicht nur eine Familienangelegenheit ist". Walter Kohl wurde nach eigenen Angaben von zwei Enkelkindern des Altkanzlers begleitet.

Lammert bezeichnete den verstorbenen Altkanzler zudem als "personifizierte vertrauensbildende Maßnahme der Weltpolitik".

An der Sitzung nahmen neben Bundeskanzlerin Merkel und den Bundesministern auch Bundespräsident Steinmeier und mehrere Amtsvorgänger teil. Er erinnerte auch an Kohls Spendenaffäre 1999: "Manche Fehler räumte Kohl selbst ein. Dass sein Abschied nach dem Verlust der Regierungsverantwortung auch aus der aktiven Politik so wurde, wie es in der Formulierung seines Biografen Hans-Peter Schwarz die Umstände der, kreativen Verschleierung von Parteispenden' am Ende erzwangen, hängt wieder mit der außergewöhnlichen, bisweilen auch außergewöhnlich sturen Persönlichkeit Kohls zusammen", so Lammert. Für den 1. Juli ist ein bisher einmaliger europäischer Trauerakt im Europaparlament in Straßburg geplant.

Der Leichnam des verstorbenen Altkanzlers soll per Hubschrauber nach Ludwigshafen gebracht und nach Speyer überführt werden. "Die Union der europäischen Staaten war ihm aber nie allein ein Mittel, sondern immer ihr eigener Zweck: das große Friedensprojekt auf dem ehemals verfeindeten Kontinent".

Related:

Comments

Latest news

Seniorin niedergestochen: Schwiegertochter auf der Flucht
Am frühen Nachmittag des heutigen Donnerstags stellte sich die 45-jährige gesuchte Tatverdächtige gemeinsam mit ihrem Rechtsanwalt bei der Polizei.

"Promi Big Brother": Der Starttermin steht fest!
August geht's los! Bisher sind Namen wie Dschungelkönig Marc Terenzi , Sabia Boulahrouz oder Ex-Bachelor Leonard Freier gefallen. Im anderen Wohnbereich prägt vor allem Verzicht den Alltag - da sind Eifersucht und Drama vorprogrammiert.

Bericht: Apple will Musikkonzernen weniger zahlen
Deutschland und Japan, in denen nach wie vor mehr Musik gekauft als gestreamt wird, entsprechende Kaufangebote beworben werden. Einem Bericht von Bloomberg zufolge sitzen Apple und die Plattenfirmen, die an Apple Music teilnehmen, am Verhandlungstisch.

Fotos: Walter Kohl klingelt vergeblich am Haus seines Vaters
Der Streit zwischen der Witwe des ehemaligen Bundeskanzlers Helmut Kohl , Maike Kohl-Richter, und seinem Sohn Walter eskaliert. Der Anwalt von Maike Kohl-Richter, Stephan Holthoff-Pförtner, warf Walter Kohl vor, einen Eklat zu inszenieren.

Walter Kohl klingelt vergeblich am Haus seines Vaters
Mit einer parlamentarischen Gedenkstunde hat der Landtag von Rheinland-Pfalz an den verstorbenen Altkanzler Helmut Kohl erinnert. Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) rief dazu auf, das Vermächtnis des "großen rheinland-pfälzischen Europäers" zu bewahren.

Other news