Medien: Barca mit Dembele einig

Ousmane Dembélé jubelt über seinen Treffer im DFB-Pokal-Finale gegen Eintracht Frankfurt

"Wir werden große Namen verpflichten" - so vollmundig preist Barcelonas Sportdirektor seine Transfers an.

Nun behauptet die spanische Zeitung Sport, Dembélé sei sich mit dem FC Barcelona bereits über einen Wechsel einig.

Demnach soll der FC Barcelona, der zuletzt mit einem 50-Mio-Angebot beim deutschen Pokalsieger abgeblitzt sein soll, noch mal 20 Millionen Euro oben drauf packen.

Rückblick: Am Wochenende hatten Aussagen von Dembeles Berater Moussa Sissoko die Spekulationen um einen Abschied aus Dortmund angeheizt.

Das dürfte alle Fans von Borussia Dortmund vorerst beruhigen.

Angeblich haben sich Barca und der junge Franzose, der letzten Sommer für einen "Schnäppchenpreis" von 15 Mio aus Rennes kam, bereits auf einen Fünf-Jahresvertrag geeinigt.

In insgesamt 49 Pflichtspielen in seinem ersten Jahr in Schwarz-Gelb war er an 31 Treffern beteiligt, schoss die wichtigen Tore im DFB-Pokal-Halbfinale gegen den FC Bayern sowie im Finale gegen Eintracht Frankfurt.

Die Dortmunder sollen zu den bisher abgegebenen Angebot überhaupt kein Interesse daran haben, ihren Youngster ziehen zu lassen. Die Ablöse-Schmerzgrenze des BVB soll laut des Berichts bei 90 Millionen Euro liegen.

Wechselt Dembele zu Barca?

Related:

Comments

Latest news

Das Erste dreht fünfte Staffel von "Morden im Norden"
Regie führen Marcus Weiler, Miko Zeuschner, Holger Schmidt und Dirk Pientka. Zwischen Nord- und Ostsee sind längst nicht nur Idyll und Harmonie zu Hause.

Mit Traktor gegen Baum: Schüler verunglücken bei Abschlussfahrt
Sachsenhausen - Bei einer Abschlussfahrt sind 19 Schüler in Hessen mit einem Traktorgespann verunglückt. Durch die Wucht fällt der angespannte Anhänger um, samt 19 Schülern im Alter von 16 und 17 Jahren.

Walter Kohl klingelt vergeblich am Haus seines Vaters
Mit einer parlamentarischen Gedenkstunde hat der Landtag von Rheinland-Pfalz an den verstorbenen Altkanzler Helmut Kohl erinnert. Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) rief dazu auf, das Vermächtnis des "großen rheinland-pfälzischen Europäers" zu bewahren.

Medien: Barcelona erhöht Angebot für Dembélé auf 70 Millionen
Die Zeitung schreibt, dass der spanische Pokalsieger momentan alles daran setze, den Rechtsaußen ins Camp Nou zu holen. Erst ab einer Ablöse von mindestens 90 Mio Euro soll man beim BVB überhaupt anfangen, über einen Verkauf nachzudenken.

Diss gegen May? Queen setzt auf Anti-Brexit-Hut statt Krone
Obwohl eine Mehrheitskoalition in Großbritannien noch nicht steht, hat Premierministerin May ihr Regierungsprogramm vorgestellt. Die kurze Ansprache konzentrierte sich vor allem auf jene acht Gesetzentwürfe, mit denen der EU-Ausstieg geregelt werden soll.

Other news