Polestar: Volvo gründet Zweitmarke für Elektroautos

Polestar soll Autos unter eigenem Namen anbieten

Die bislang wenig bekannte Performance-Abteilung "Polestar" des schwedischen Autobauers solle zur eigenständigen Marke für hochleistungsstarke E-Autos ausgebaut werden, teilte der Konzern am Mittwoch mit.

Der Artikel "Volvos neue Elektromarke Polestar geht auf Tesla-Jagd" wurde am 21.06.2017 in der Kategorie Umwelt von Rudolf Huber mit den Stichwörtern Auto, Lifestyle, Elektroauto, Elektromobilität, Markenpokal, Umwelt, veröffentlicht.

Polestar gehört zu Volvo und sorgte in letzter Zeit unter anderem mit dem Volvo V60 für Aufsehen.

"Mit 25 Jahren Erfahrung in der Automobilbranche bringt Jonathan Goodman die besten Voraussetzungen mit, um Thomas Ingenlath und seine Vision zu unterstützen und auf dem erfahrenen Management-Team aufzubauen, das die Marke Polestar weiter voranbringen wird", führt Samuelsson weiter aus.

Modelle der neuen Marke gibt es noch nicht. Ingenlaths Berufung zeige, "dass wir es ernst meinen, eine eigenständige Marke innerhalb der Volvo Car Group zu etablieren", so Samuelsson. Kurz: Es soll eine hippe Marke werden, mit der man Tesla angreift. In Zukunft sollen Fahrzeuge der Marke Polestar verkauft werden, die nicht länger ein Volvo-Logo tragen.

Eigenständige Marken sind immer ein riskanter Schritt, der auch schnell nach hinten losgehen kann. Ich bin gespannt, ob man dann schon die Antwort auf das Model S parat hat.

Volvo arbeitet mit Polestar Performance seit 1996 zusammen und hatte das Unternehmen im Juli 2015 vollständig übernommen. "Polestar wird ein echter Wettbewerber im wachsenden globalen Markt für elektrifizierte Hochleistungsfahrzeuge sein". Die Fahrzeuge werden auf existierenden Volvo-Modellen basieren.

Related:

Comments

Latest news

USA verlieren wegen Trump an Anziehungskraft für Start-ups
Der Branchenverband machte dafür in seiner am Donnerstag vorgestellten Untersuchung auch den "Trump-Effekt" verantwortlich. Die USA mit dem Silicon Valley waren jahrelang das Traumziel auch von deutschen Gründern junger Technologieunternehmen.

George Clooney verkauft seine Tequila- Firma
Die Transaktion soll in de zweiten Hälfte 2017 abgeschlossen werden, vorbehaltlich der erforderlichen behördlichen Genehmigungen. Los Angeles George Clooney hat mit der Tequila-Marke "Casamigos" eine Millionenfirma gegründet - ganz nebenbei, wie er sagt.

Gamescom wird von Bundeskanzlerin Merkel eröffnet
Felix Falk, Geschäftsführer des BIU äußerte sich dazu: "Wir empfinden es als große Ehre und Anerkennung, dass Bundeskanzlerin Dr. In diesem Jahr startet die Messe nicht wie sonst üblich am Mittwoch, sondern bereits am Dienstag, den 22.

Schmerzensgeld-Klage wegen Pfusch-Implantaten beschäftigt BGH
Die Anwältin der Ludwigshafener Klägerin, Ruth Schultze-Zeu, ist überzeugt davon, dass sich hier Versäumnisse nachweisen lassen. Der TÜV verbucht für sich, dass die Richter keine generelle Verpflichtung zu unangemeldeten Kontrollen oder Produkttests sehen.

Bei "Hurricane"-Festival drohen weitere Gewitter mit Hagel"
Besucher, die mit der Bahn ankommen, wurden vorübergehend in eine Schutzunterkunft weitergeleitet. Der Einlass zum Festival verzögerte sich wegen des Unwetters.

Other news