Achtung! Starke Unwetter erreichen Ruhrgebiet - Wetterdienst warnt für frühen

DWDAuch am Mittwoch bleibt die Hitzewarnung des Deutschen Wetterdienstes bestehen. Gleichzeitig wird gegen vor Gewittern gewarnt

In der Landeshauptstadt Potsdam fielen mehrere Bäume um, einer davon beschädigte gleich vier Autos.

Der deutsche Wetterdienst warnt vor heftigen Unwettern für Dienstagabend in den Landkreisen Rosenheim, Traunstein und Berchtesgadener Land.

Der Deutschen Wetterdienst hatte schon am Morgen vor teilweise heftigen und unwetterartigen Gewittern gewarnt. Heute wird es überall in Deutschland ungemütlich. Dort seien extreme Orkanböen mit Windgeschwindigkeiten von über 140 Stundenkilometer, Starkregen und bis zu fünf Zentimeter große Hagelkörner möglich. Auch Saarbrücken sollte von einem schweren Gewitter mit Starkregen getroffen werden.

Am Donnerstag bilden sich vermehrt stärkere Quellwolken und es entwickeln sich daraus zum Teil kräftige Gewitter mit Unwetterpotential. Von der Köln-Bonner-Tieflandsbucht über Rheinland-Pfalz und das Saarland bis in den Rhein-Neckar-Raum und an den Oberrhein können in den Flusstälern Spitzenwerte zwischen 34 und 37, eventuell 38 Grad erreicht werden. Die Temperaturen liegen aber weiter häufig über der 30-Grad-Grenze.

Tief Paul hat Hamburg bereits fest im Griff.

Wegen des heftigen Unwetters stellte die Deutsche Bahn nach eigenen Angaben den Verkehr zwischen Hannover, Hamburg, Kiel und Bremen ein. Auch Starkregen und Hagel sind in den Alpen nicht auszuschließen. Erst in den frühen Morgenstunden werde das Unwetter voraussichtlich abklingen. Später folgt aus Westen und Südwesten Wetterberuhigung.

Viel Sonne erwarten die Meteorologen am Samstag in der Mitte und im Süden Deutschlands. Der DWD warnt vor erhöhter UV-Strahlung. Längere Aufenthalte im Freien und körperliche Anstrengung sollten daher vermieden werden.

Related:

Comments

Latest news

Defekter Kühlschrank verursachte Hochhausbrand in London
Nach Angaben McCormacks könnte die Suche nach weiteren Leichen und ihre Identifizierung noch bis Ende des Jahres andauern. Die Behörde untersuchen allgemeine Sicherheitsverstöße und Verstöße gegen den Brandschutz, berichtete die Polizei weiter.

Neuer Anlauf für US-Geshundheitsreform: Diesmal in nett?
Allerdings ist er bei Wahlen auch auf die Stimmen von Geringverdienern angewiesen, die in hohem Maße von Obamacare abhängig sind. Auch die vom Senat noch bearbeitete Gesetzesvorlage könne die grundlegende Herzlosigkeit der amtierenden Regierung nicht ändern.

RWE Aktiengesellschaft: RWE-Vorstand beabsichtigt Ausschüttung einer
Der Rest des Geldes werde zur Stärkung der Finanzkraft des Unternehmens genutzt, sagte RWE-Finanzchef Markus Krebber. Gemessen an der Aktienzahl würde sich die Sonderzahlung auf insgesamt knapp 615 Millionen Euro belaufen.

Jungen schießen in Bayern auf Thai-König
In ihrem Garten hantierten der 14-Jährige und sein ein Jahr jüngerer strafunmündiger Freund mit einer Softair-Pistole. Später hätten sie dann noch auf das kurze Zeit später vorbei fahrende Auto mit dem König geschossen.

Leichte Verluste im Dax vor dem Wochenende
Insgesamt bewegen sich die Aktienmärkte nach der guten Entwicklung der vergangenen Monate aber weiterhin auf einem hohen Niveau. Die Aktien der Deutschen Bank und der Commerzbank belegten mit Kursverlusten von 1,22 und 0,73 Prozent hintere Plätze im Dax .

Other news