Alexander Zverev gewinnt in Halle gegen Kohlschreiber

Alexander Zverev hat seine Auftakthürde gemeistert

Insgesamt stehen bislang fünf deutsche Tennisprofis bei der mit 1,966 Millionen Euro dotierten Rasen-Veranstaltung im Achtelfinale.

Deutschlands große Tennis-Hoffnung Alexander Zverev hat beim Turnier im westfälischen Halle ohne Probleme das Achtelfinale erreicht.

Dort bekommt es die deutsche Nummer eins am Freitag mit Roberto Bautista Agut zu tun. Der Spanier bezwang Dustin Brown mit 6:4, 1:6, 7:6 (8:6). Mehr dazu im Hilfebereich. "Die Kräfteverhältnisse waren klar heute auf dem Platz", sagte auch Kohlschreiber anerkennend. Vor allem bei eigenem Aufschlag bestimmte Zverev das Geschehen, gestattete Kohlschreiber im gesamtem Match keinen einzigen Breakball. Die beiden vorherigen Duelle hatte Kohlschreiber 2015 jeweils für sich entschieden. "Er hat sich seitdem sehr gut weiterentwickelt".

Am Donnerstag haben Zverevs älterer Bruder Mischa und Titelverteidiger Florian Mayer (Bayreuth) ebenfalls die Chance auf den Einzug ins Viertelfinale.

Brown war nach der unglücklichen Niederlage enttäuscht und lieferte sich in der anschließenden Pressekonferenz einen kleinen Disput mit einem Journalisten. "Ich habe im Tiebreak des dritten Satzes verloren und Sie stellen so eine Frage", schimpfte Brown.

Zuvor hatte er das Publikum noch mit seiner spektakulären Spielweise begeistert.

Unterdessen kann sich Tommy Haas auf einen letzten Auftritt in Wimbledon freuen. "Wenn es den Leuten gefällt, dann ist das ein schönes Beiwerk, aber es ist nicht mein primäres Ziel".

Related:

Comments

Latest news

Macron setzt vor EU-Gipfel auf Bündnis mit Deutschland
Macron hatte einigen Ländern vorgeworfen, finanzielle Hilfen der EU gerne mitzunehmen, aber gemeinsame Werte nicht zu teilen. Gesucht werden neue Standorte für die bisher in London ansässigen EU-Agenturen EMA (Arzneimittel) und EBA (Bankenaufsicht).

EU-Ratspräsident weist Mays Angebot zu EU-Bürgern zurück
Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn sagte, Mays Vorschläge seien ein guter Ansatz, aber kein großer Wurf. May hatte am Donnerstagabend den EU-Kollegen einen ersten konkreten Vorschlag zu dieser Frage unterbreitet.

Datenleak und Kritik an geplantem EU-Japan-Handelsabkommen — Greenpeace
In verschiedenen Punkten falle das Nachhaltigkeitskapitel sogar hinter das entsprechende Kapitel in Ceta zurück. So sind etwa die Bestimmungen zur Bekämpfung von illegaler Abholzung schwach ausgeprägt.

Gegen 40 Tote bei drei Bombenanschlägen in Pakistan
Die Sprengsätze seien auf einem gut besuchten Markt binnen drei Minuten gezündet worden, teilten die Behörden mit. Ein Polizeibeamter der Stadt, Khodaidad (ein Name), sagte, es sei nicht klar, was das Ziel des Anschlags war.

Kurz würde Islam-Kindergärten gerne schließen lassen
Dass es konfessionelle Kindergärten gibt, bestreitet der Stadtrat nicht - katholische wie multikulturelle. Kurz war, bevor er 2013 Österreichs Außenminister wurde, zwei Jahre lang Staatssekretär für Integration.

Other news