Fokus auf Dänemark: Deutsche U21 will zweiten EM-Sieg

U21-Nationalmannschaft

Ein Patzer zum EM-Auftakt gegen Tschechien könnte für die deutschen U21-Fußballer schon das Aus bedeuten. Frisch geduscht nach dem Training verfolgten Serge Gnabry, Max Meyer und Co. die Niederlage von Gastgeber Polen vor dem Fernseher im Hotel.

Stefan Kuntz ist gelernter Polizist, vor dem Start in die U-21-EM ist der DFB-Trainer jedoch als Feuerwehrmann gefragt. Schließlich erreichen in den drei Gruppen nur die Gruppensieger und der beste Gruppenzweite das Halbfinale.

Schon am Mittwoch steht die zweite Partie gegen Dänemark an, drei Tage später warten die starken Italiener.

Vielen Dank! Ihr Leserbrief wurde versendet!

Es wäre der erste EM-Titel für eine deutsche U21 seit 2009, als Mesut Özil, Manuel Neuer und Co. zum bisher einzigen Mal in dieser Alstersklasse triumphierten.

DER GEGNER: Die Tschechen qualifizierten sich in ihrer Gruppe klar vor Belgien für das Turnier und gelten als unbequemer Gegner. "Das war eine Topleistung, auch von den Medizinern", sagte Kuntz. "Das war der erste Schritt, aber wir haben erst ein Drittel geschafft".

Sollte Deutschland tatsächlich die Trophäe gewinnen, will das DFB-Team nach dem Finale gemeinsam in Urlaub fahren. Damals spielten sie noch unter Trainer Horst Hrubesch, der im Deutschen Fußball-Bund zum Sportdirektor aufgestiegen ist und Kuntz zum Titelgewinn assistieren möchte.

Das mit Kreativspielern wie Meyer, Gnabry und Mahmoud Dahoud (Borussia Mönchengladbach) gespickte deutsche Team, das wegen des Todes von Altkanzler Helmut Kohl mit Trauerflor spielte, begann vor 14.051 Zuschauern vorsichtig, und wie Kuntz richtig resümierte teilweise auch nervös.

Es entwickelte sich ein offenes Spiel mit Vorteilen für die DFB-Junioren, denen vor dem gegnerischen Tor jedoch die Präzision fehlte. Abwehrchef Niklas Stark sagte: "Natürlich wissen wir, dass wir uns noch steigern müssen".

Kurz vor der Pause gelang dem Kuntz-Team dann aber doch noch die verdiente Führung. Der rechtzeitig von einer Sommergrippe genesene Meyer - mit nun 20 U21-Länderspielen der erfahrenste im Kader - setzte sich am Strafraumeck durch und traf mit einem Flachschuss ins lange Eck. Im Tor wird zum Auftakt Julian Pollersbeck vom 1. FC Kaiserslautern stehen. Der spektakulärste deutsche Spieler ließ sich danach nicht mehr bitten und vollstreckte zum 2:0. Schick, mit zehn Treffern der beste Schütze der Qualifikation, vergab zwei große Gelegenheiten (57./87.), und der deutsche Torhüter Pollersbeck überstand einen Augenblick der Schwäche im Duell mit Jantko unbestraft (59.). Fünf Minuten vor Schluss hatte dann Selke die große Chance zum 3:0, doch den Elfmeter des künftigen Hertha-Profis wehrte Zima reaktionsschnell ab.

Related:

Comments

Latest news

"Eine Heilung gibt es nicht": Seltenes Virus tötet Pferde
Wien - In Österreich haben sich binnen zwei Jahren vier Pferde mit einer sehr seltenen tödlichen Vireninfektion angesteckt. Infizierte Spitzmäuse bleiben ein Leben lang mit dem Erreger infiziert ohne Symptome zu zeigen.

Schmidt will Kampl nach China locken
Der Slowene lässt aber alles offen: "Wenn ich nächste Woche aus dem Urlaub zurück bin, gibt es eine kurzfristige Entscheidung". Nach Kampls Zwischenstation in Dortmund arbeiteten beide ab Januar 2015 in Leverkusen wieder zusammen.

Verdacht auf Knöchelbruch bei Guerreiro
Sicher ist auch: Guerreiro wird erst einmal bei seinem Team in Russland bleiben und nicht vorzeitig in Urlaub fliegen. Beim 1:0-Erfolg im zweiten Spiel des Confed Cups gegen Russland verletzte sich Raphaël Guerreiro am Knöchel.

Aktienkurs von Airbaghersteller Takata verliert 52 Prozent
Mit einem solchen Schritt sollen Verluste etwa von Geldgebern im Fall einer Zahlungsunfähigkeit des Unternehmens begrenzt werden. Bereits in der vorigen Woche waren sie nach ähnlichen Berichten verschiedener Medien unter Druck geraten.

Ein öffentliches Trauerspiel: Hausverbot für Walter Kohl
Aus gut unterrichteten Kreisen ist bekannt, dass für diese Teilstrecke angedacht ist, den Sarg per Schiff zum Dom zu bringen. Der Anwalt von Maike Kohl-Richter, Stephan Holthoff-Pförtner, warf Walter Kohl vor, bewusst einen Eklat zu inszenieren.

Other news