Mann nach Sex mit 13-jähriger Russlanddeutscher vor Gericht

Demonstranten vor dem Kanzleramt Die angebliche Entführung und Vergewaltigung einer 13-jährigen Russlanddeutschen sorgte Anfang 2016 über Deutschland hinaus für Aufregung

Doch alles war anders. Nun kommt ein 24-Jähriger vor Gericht. Die Vergewaltigung stellt sich später als erfunden heraus. Der russische Außenminister Sergej Lawrow schaltete sich ein und warf deutschen Behörden Vertuschung vor.

Ein Mann ist wegen schweren sexuellen Missbrauchs einer 13-Jährigen sowie der Herstellung von Kinderpornografie zu einer Bewährungsstrafe von fast zwei Jahren verurteilt worden. Er soll sexuelle Kontakte zu der damals 13-Jährigen in seiner Wohnung gehabt haben - aber unabhängig vom ursprünglichen Fall.

Der Fall war bekannt geworden, weil das Mädchen Anfang 2016 nach einem mehr als 30-stündigen Verschwinden bei der Polizei erklärt hatte, es sei von drei südländisch aussehenden Männern entführt und vergewaltigt worden. Hunderte Russlanddeutsche demonstrierten, die rechte Szene nutzte die Gelegenheit, um gegen Flüchtlinge zu hetzen.

Doch die Ermittler fanden heraus, dass dem nicht so war. Zwar soll es sich um einvernehmlichen Sex gehandelt haben, doch weil Lisa zu diesem Zeitpunkt noch keine 14 Jahre alt war, handelt es sich um eine Straftat. Das Mädchen habe sich vielmehr wegen Problemen in der Schule nicht nach Hause getraut und Unterschlupf bei einem Bekannten gesucht, hieß es damals bei der Staatsanwaltschaft. Der nun Angeklagte geriet im Zuge der Ermittlungen in den Fokus.

Der 24-Jährige soll einen sexuellen Kontakt zugegeben haben.

Related:

Comments

Latest news

Militante G20-Gegner: 140 Staatsanwälte könnten ermitteln
Die Polizei rechnet damit, dass sich Tatverdächtige nur sechs bis zehn Stunden in der Gefangenensammelstelle aufhalten werden. Während des G20-Gipfels in Hamburg werden 140 Staatsanwälte für die schnelle Verfolgung von Straftaten bereitstehen.

Kino-Comeback für Pierre Richard: So hat Anna Bederke ihn erlebt
Der grantige Rentner Pierre ( Pierre Richard ) hat sich auf einen einsamen und routinierten Lebensabend eingerichtet. Dabei handelt Pierre keineswegs uneigennützig, sondern will selbst bei Flora landen.

Fokus auf Dänemark: Deutsche U21 will zweiten EM-Sieg
Stefan Kuntz ist gelernter Polizist, vor dem Start in die U-21-EM ist der DFB-Trainer jedoch als Feuerwehrmann gefragt. Sollte Deutschland tatsächlich die Trophäe gewinnen, will das DFB-Team nach dem Finale gemeinsam in Urlaub fahren.

Millionenstrafe für Hans Ziegler wegen Insiderhandels
Wie hoch die Busse respektive die Gewinneinziehung sein werde, lasse sich erst nach Abschluss der Liquidation bestimmen. Vielmehr nutzten die Händler die mit diesen Aufträgen ausgelösten Kursbewegungen, um mit Derivaten Gewinne zu erzielen.

"Eine Heilung gibt es nicht": Seltenes Virus tötet Pferde
Wien - In Österreich haben sich binnen zwei Jahren vier Pferde mit einer sehr seltenen tödlichen Vireninfektion angesteckt. Infizierte Spitzmäuse bleiben ein Leben lang mit dem Erreger infiziert ohne Symptome zu zeigen.

Other news