Nach Unwetter ist der Bahnverkehr weiter gestört

Nach Unwetter ist der Bahnverkehr weiter gestört

Der Bahnverkehr erholt sich nur langsam.

Schönes Wetter folgt am Wochenende auf das Sturmtief "Paul", das mit Hagel und heftigen Gewittern vielerorts erhebliche Schäden angerichtet hat. Im mittleren Deutschland ist mit Temperaturen von bis zu 25 Grad zu rechnen.

Einsatzkräfte waren vielerorts mit Aufräumarbeiten beschäftigt. Auch wo Strecken frei sind, bringt der Sturm Fahrpläne durcheinander.

Wegen eines Unwetterschadens auf der Bahnstrecke zwischen Bielefeld und Gütersloh ist der Fernverkehr zwischen Berlin und Düsseldorf seit dem frühen Freitagmorgen unterbrochen. Auch auf der Fernstrecke Hamburg-Hannover ging zeitweise nichts mehr.

"Paul" war am Donnerstag und in der Nacht mit Gewittern, Starkregen, Hagel und einem Tornado über die Nordhälfte Deutschlands gezogen. In Niedersachsen waren gestern mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen. Bei Gifhorn fuhr eine 83-jährige Frau in einen kurz zuvor umgestürzten Baum. Im niedersächsischen Landkreis Uelzen starb laut Polizei ein 50 Jahre alter Mann in seinem geparkten Auto, weil ein Baum auf das Fahrzeug fiel. Nach Verspätungen und Flugausfällen ist der Betrieb an den Berliner Flughäfen Tegel und Schönefeld am Morgen aber wieder angelaufen. Etwa 2400 Menschen mussten nach Angaben eines Flughafensprechers dort übernachten. In der Hauptstadt fielen an den Flughäfen Schönefeld und Tegel in der Nacht erneut Flüge aus oder starteten verspätet, wie die Flughafengesellschaft mitteilte. Das Unternehmen erklärte, dass die Zugtickets auch am Freitag genutzt werden könnten. Blitzschläge hätten sonst Mitarbeiter und Passagiere gefährden können. "Passenderweise wurde das Stück "Die Macht des Schicksals" aufgeführt", sagte ein Sprecher. Das sei für die Passagiere ärgerlich.

In Berlin wurde ein Flüchtlingsheim mit 200 Bewohnern geräumt, weil ein Blitz in ein Nachbargebäude eingeschlagen war. Nach Angaben der Feuerwehr fing der Garagenkomplex gegen 4.45 Uhr Feuer, insgesamt brannten etwa 170 Quadratmeter. Bis auf weiteres bleibe der Zoo deshalb geschlossen, sagte Zoodirektor Kai Perret.

Freiwillige Helfer und Feuerwehrleute räumen am Donnerstag auf einer Straße bei Wittenburg (Mecklenburg-Vorpommern) umgestürzte Bäume zur Seite, nachdem kräftige Gewitter über die Region gezogen waren.

Mit Bugwelle: Ein Rollerfahrer bahnt sich seinen Weg durch einen übefluteten Stadtteil in Hannover. In Berlin gab es 300 wetterbedingte Feuerwehreinsätze.

Ein Lufthansa-Sprecher nannte es am Freitag wünschenswert, wenn die Behörden in solchen Ausnahmesituationen flexibler reagieren würden - etwa bei der Genehmigung von Landungen außerhalb der generell erlaubten Zeiten.

Bereits am Donnerstagabend musste die Rockband Guns N' Roses in Hannover ein Konzert unterbrechen. Die Band spielte die Schau vor 70.000 Zuschauern später zu Ende. Im Berliner Olympiastadion gab die Popgruppe Depeche Mode trotz heftiger Gewitterschauer vor Tausenden durchnässten Fans ein Konzert.

Related:

Comments

Latest news

Zuschauerrekord in Bundesliga und 2. Liga
Nach DFL-Angaben besuchten im Schnitt 40.693 Zuschauer die Bundesliga-Stadien. 21 560 Menschen kamen zu den Spielorten der 2. DFL-Geschäftsführer Christian Seifert konnte einen Zuschauerrekord in den beiden höchsten deutschen Ligen verkünden.

Wolf bei Überlingen am Bodensee gesichtet
Eine Privatperson hat am Mittwoch gegen 17.30 Uhr nordöstlich von Überlingen am Bodensee einen Wolf gesichtet. Davor waren bei Lahr und bei Merklingen an Autobahnen zwei überfahrene Wölfe gefunden worden.

Gegen 40 Tote bei drei Bombenanschlägen in Pakistan
Die Sprengsätze seien auf einem gut besuchten Markt binnen drei Minuten gezündet worden, teilten die Behörden mit. Ein Polizeibeamter der Stadt, Khodaidad (ein Name), sagte, es sei nicht klar, was das Ziel des Anschlags war.

Allianz streicht 700 Stellen in Deutschland
Der Konzern investiere in die Digitalisierung, um Kunden besser und schneller bedienen zu können, so der Sprecher. Fast 30 Prozent der Mitarbeiter in der betreffenden Abteilung sollten durch eine Maschine ersetzt werden.

Hashtag der CDU amüsiert Twitter- Gemeinde
Der Autovermieter verkündet auf Facebook seine Version des CDU-Spruchs: "Für ein Deutschland, in dem wir gut und gerne leihen". Auch SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz äußerte sich ähnlich: "Die CDU hat weder ein Steuerkonzept noch ein Rentenkonzept".

Other news