Schmidt will Kampl nach China locken

Bayer 04 Leverkusen v FC BATE Borisov- UEFA Champions League

Roger Schmidt, Trainer des chinesischen Klubs Beijing Guoan, buhlt um die Dienste seines Ziehsohnes Kevin Kampl.

"Momentan ist alles offen. Zurzeit laufen Gespräche", bestätigte Kampl der Bild seine Wechselbereitschaft.

Der Slowene lässt aber alles offen: "Wenn ich nächste Woche aus dem Urlaub zurück bin, gibt es eine kurzfristige Entscheidung".

Holt Roger Schmidt einen alten Bekannten nach China? Schmidts Abgang war für Kampl ein Schock. Das Interesse am 26-Jährigen, der bei der Werkself bis 2020 unter Vertrag steht, ist deponiert. Darauf deutet auch Manager Jonas Boldt hin: "Wenn das passende Angebot kommt, kann man reden. Aber bei uns wird keiner vom Hof gejagt". Schmidt gilt als sein Förderer, der den Mittelfeldspieler bereits während der gemeinsamen Zeit in Salzburg formte und zum Durchbruch verhalf. Nach Kampls Zwischenstation in Dortmund arbeiteten beide ab Januar 2015 in Leverkusen wieder zusammen. Dort war Kampl in der abgelaufenen Saison in 39 Spielen im Einsatz und erzielte zwei Tore.

Related:

Comments

Latest news

Dieselskandal: Interpol fahndet nach VW-Managern
In der VW-Abgasaffäre lassen die USA nach einem Medienbericht weltweit nach früheren Mitarbeitern des Autokonzerns fahnden. Aus Anwaltskreisen heißt es laut "SZ", die Aussagen von Gottweis stimmten mit Angaben anderer Ex-VW-Beschäftigter überein.

Ausgerechnet! Bill Cosby will Jüngere über sexuelle Nötigung aufklären
Cosby seine Zeit damit verbringen würde, mit Menschen darüber zu reden, wie sexuelle Übergriffe gar nicht erst begangen werden". Insgesamt 57 Frauen haben mittlerweile Vorwürfe der sexuellen Nötigung von den 1960er-Jahren bis heute gegen Cosby erhoben.

Ein öffentliches Trauerspiel: Hausverbot für Walter Kohl
Aus gut unterrichteten Kreisen ist bekannt, dass für diese Teilstrecke angedacht ist, den Sarg per Schiff zum Dom zu bringen. Der Anwalt von Maike Kohl-Richter, Stephan Holthoff-Pförtner, warf Walter Kohl vor, bewusst einen Eklat zu inszenieren.

Becker will nicht pleite sein
Am Mittwoch um 11:23 Uhr fällte Richterin Christine Derret übereinstimmenden Medienberichten zufolge in London ihr Urteil. Sein Mandant wolle seine Finca auf Mallorca kurzfristig um sechs Millionen Euro beleihen, erklärte der Rechtsbeistand.

Gericht verurteilt Italien wegen Folter
Dieser wurde nun verurteilt, den Klägern jeweils 45.000 Euro Schadenersatz zu zahlen und die Verfahrenskosten zu tragen. Die Straßburger Richter werteten die nächtliche Stürmung einer Schule, in der Gipfelkritiker übernachteten, als Folter .

Other news