Tesla plant eigenen Musik-Streamingdienst

Wirtschaft Tesla könnte Spotify Konkurrenz machen

Abseits seiner Aktivitäten als Chairman & CEO von Tesla engagiert sich Elon Musk unter anderem beim privaten Raumfahrtunternehmen Space X oder beim Solaranlagenbauer SolarCity.

Laut einem Bericht des Magazins Recode hat Tesla für sein Musikprojekt bereits Kontakt mit "allen großen Labels" aufgenommen. Die Tesla-Fahrzeuge besitzen Internet-Konnektivität und verfügen über alle notwendigen Bedienelemente wie ein Touchscreen-Display, mit dem die Wiedergabe oder die Musikauswahl gesteuert werden könnten.

Insider der Musik-Industrie wollen erfahren haben, dass die ersten Verhandlungen dazu bereits laufen.

Mit welchen Labels Tesla verhandelt, steht nicht fest.

Doch warum braucht Tesla einen eigenen Musikstreaming-Dienst, wenn er in seinen mit einem LTE-Modem ausgestatteten E-Autos doch einfach auf das Angebot von Musikanbietern wie Spotify und Apple Music zurückgreifen könnte? Wie der genau aussehen werde, sei noch nicht klar; möglich sei ein Angebot ähnlich wie Pandora Radio. Das Unternehmen wolle seinen Kunden ein besonderes Fahrerlebnis ermöglichen und dazu gehöre auch, "dass sie jede Musik hören können, die sie möchten", sagte ein Tesla-Sprecher der französischen Nachrichtenagentur AFP.

Für sein Vorhaben dürfte Tesla durchaus auf Interesse in der Musikbranche stoßen, schließlich bietet sich ihr mit dem aufstrebenden Autokonzern ein enormer Absatzmarkt. Von dem neuen Model 3 zählt das Unternehmen bereits rund 400.000 Vorbestellungen.

Related:

Comments

Latest news

Lebenserwartung noch höher? Neue Schätzung liegt bei über 90 Jahre
Wer 2017 zur Welt kommt, hat gute Aussichten darauf, ein recht hohes Alter jenseits der 90 Jahre zu erreichen. Negative Ereignisse wie Kriege, Umwelt- oder Wirtschaftskatastrophen müssten ausbleiben.

Student stirbt kurz nach Freilassung aus Nordkorea
Derweil setzt die von Otto Warmbier genutzte chinesische Reiseagentur ihre Nordkorea-Touren für US-Amerikaner aus. Als er erfuhr, dass es dort Reiseagenturen gibt, die Trips nach Nordkorea anbieten, war er Feuer und Flamme.

Warmbiers Leiche wird nicht obduziert
Tillerson hatte mit Hilfe Schwedens (die USA unterhalten keine diplomatischen Beziehungen zu Nordkorea) mit Pjöngjang verhandelt. Zumindest würde man Nordkorea so finanziell treffen, denn die Einnahmen aus dem Tourismus braucht das chronisch klamme Land.

Vorsichtige Entwarnung: Kein Bruch bei Guerreiro
Und wenn ja: ein alter oder ein neuer? Der portugiesische Europameister Raphael Guerreiro hat sich beim Confed Cup verletzt. Dass ein Spieler bei so einer Verletzung einfach ohne Pause weiterspielt, ist im Profi-Fußball nicht außergewöhnlich.

Londoner Hochhausbrand durch Kühlschrank verursacht
Die Ermittler hätten Unterlagen von mehreren Organisationen beschlagnahmt, sagte Fiona McCormack von Scotland Yard vor Reportern. Die offizielle Untersuchung der Brandursache bestätigte damit amtlich Vermutungen, die schon in den britischen Medien kursieren.

Other news