Trauer um Hamburger Musik-Legende Gunter Gabriel (†75) ist tot

Hanna zeigt auf dem Rücken ihres Ponys Arya Reitkunststücke auf hohem Niveau

In den siebziger Jahren wurde Gunter Gabriel bekannt mit markigen Schlagern. Der Sänger starb in einem Krankenhaus in Hannover, nachdem er am 10. Juni von einer Treppe gestürzt war und sich mehreren Operationen unterziehen musste.

Das bestätigte die Agentur des Schlagerstars gegenüber der "Bild"-Zeitung". Gabriel starb an den Folgen eines Sturzes auf einer Steintreppe, wie seine Agentur in Berlin mitteilte. In den vergangenen Tagen sei er dreimal operiert worden. "Heute hat das Herz eines großen Musikers aufgehört zu schlagen", so seine Agentin. Daneben prägten aber auch private Schwierigkeiten und Suchtprobleme das Leben von Gunter Gabriel. Für seine Fans war er der "deutsche Johnny Cash", auf das Werk der US-Countrylegende hatte er sich gerade auch in den letzten Jahren im Studio und auf der Bühne konzentriert.

1973 hatte er mit "Er ist ein Kerl (Der 30 Tonner Diesel)" seinen ersten Hit, im Laufe der 70er-Jahre folgten zahlreiche weitere erfolgreiche Songs wie "Ich werd' gesucht in Bremerhaven", "Komm unter meine Decke", "Papa trinkt Bier", "Ich bin CB-Funker", "Hey Boss, ich brauch mehr Geld", "Hey Yvonne" oder "Willi Klein, der Fernsehmann". Die Stimme der Brummi-Fahrer Gabriel pflegte sein Image als Fernfahrer-Idol, Malocher-Musiker und Stimme des "kleinen Mannes". Aber immer wieder kehrte er als Musiker zurück - entweder zu seinen "Wohnzimmer-Konzerten" oder ins grosse Rampenlicht.

Related:

Comments

Latest news

Google schließt den Android Market
Die Google Play Store App hat erst kürzlich ein größeres Update erhalten und ist ab Android 2.2 und höher verfügbar. Wer seine Apps stets auf dem aktuellsten Stand halten will, sollte auf eine neuere Android-Version umsteigen.

Gewitter und Starkregen - Unwetterwarnung fürs "Hurricane"
Der Deutsche Wetterdienst warnt derzeit vor Orkanböen, heftigem Starkregen und Hagel mit Korngrößen um drei Zentimeter. So wird allen Anreisenden, die noch nicht unterwegs sind empfohlen, ihre Anreise auf Freitag zu verschieben.

Nach Urteil in London: Boris Becker dementiert Pleite-Gerüchte
In dieser Zeit wollte der dreimalige Wimbledonsieger sein Anwesen auf Mallorca verkaufen und so sechs Millionen Euro einnehmen. Schließlich zählt der viermalige Sportler des Jahres seit rund 30 Jahren viele wohlhabende Menschen zu seinem Freundeskreis.

Allianz streicht Hunderte Stellen in Deutschland
Der Versicherungskonzern Allianz streicht laut einem Pressebericht in den kommenden drei Jahren in Deutschland rund 700 Stellen. Geplant sei zudem auch, bis Ende 2020 Standorte in den Sparten Betrieb und Schaden zu bündeln.

Hohe Haftstrafen für Mitglieder von französischer Dschihadistenzelle
In Frankreich sind mehrere Mitglieder einer Gruppe von Islamisten zu hohen Haftstrafen von bis zu 28 Jahren verurteilt worden. Ihr getöteter Anführer Jeremie Louis -Sidney sei bekannt gewesen für seinen "siedenden Hass" von Juden.

Other news