VW-Betriebsrat gegen Verkauf von Motorradbauer Ducati

VW und seine Premiumtochter Audi, der Ducati formell gehört, bestätigten den Plan bisher nicht. Obwohl Firmensprecher diese Gerüchte bis heute nicht kommentieren wollen, stufen Branchenkenner das Szenario als wahrscheinlich ein.

Grund für den offenbar beabsichtigten Verkauf von Ducati soll sein, dass VW mit dem erhofften Verkaufserlös einen Teil der Kosten des teuren Abgasskandals decken möchte.

Die Preisvorstellung von Volkswagen liege den Angaben zufolge bei 1,4 bis 1,5 Mrd.

Harley-Davidson scheine ernsthaft an der Abgabe eines Gebotes interessiert zu sein, berichten die Informanten. Das US-Unternehmen habe Goldman Sachs angeheuert und im Mai das Werk von Ducati in Bologna besucht. Euro. Audi hatte Ducati vor fünf Jahren für rund 860 Mio. Berühmt wurde etwa die Modellreihe "Monster", ein "naked bike" ohne Verkleidung. Euro. Vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen verdiente der Motorradhersteller rund 100 Mio. Euro, hieß es. Das 15-Fache des operativen Gewinns zu bezahlen, schreckte einige Interessenten ab. Ein Tata-Sprecher bestritt jegliche Beteiligung, die anderen indischen Unternehmen waren für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

"Ducati ist ein Juwel, dessen Verkauf die Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat von Volkswagen nicht unterstützen", sagte ein Betriebsratssprecher am Donnerstag mit Blick auf einen Bericht der Nachrichtenagentur Reuters vom Mittwoch.

Nach Ansicht der Arbeitnehmer ist das 2012 hinzugekaufte Zweiradgeschäft im Autokonzern gut aufgehoben.

BMW ließ sich laut Insidern eine Übernahme von Ducati durch den Kopf gehen. Ein Sprecher erklärte aber, die Münchner hätten kein Interesse. Der Wolfsburger Konzern beauftragte vor einigen Monaten bereits den Investmentberater Evercore, Verkaufsmöglichkeiten zu prüfen, wie Reuters von Insidern erfahren hatte.

Related:

Comments

Latest news

Hurricane Festival betroffen: Bahn stellt Verkehr wegen Unwetters ein
Am Abend gab es zunächst kein Aufatmen: "Das wird uns auch noch abends und in der Nacht beschäftigen", sagte Meteorologe Ruppert. Dem Wetterdienst zufolge bewegte sich auf Magdeburg ein extremes Unwetter zu mit Orkanböen von bis zu 150 Stundenkilometern.

Merkel hofft auf die Kreativität Macrons für Europa
Zwar wolle die EU die Brexit-Gespräche "in gutem Geist" führen - "aber der klare Fokus muss auf der Zukunft der 27 liegen". Beim EU-Gipfel geht es um das Verfahren, nach dem der künftige Sitz der Agenturen entschieden wird.

Bremer soll homosexuelle Männer erpresst haben
Auf diese Weise erhielt er Zugang zu Freundeskreisen, erlangte damit Informationen und konnte gezielt Nachrichten streuen. Bremen - Weil er Schwule hasst, soll ein 29-jähriger Bremer monatelang homosexuelle Jugendliche terrorisiert haben.

Wolf bei Überlingen am Bodensee gesichtet
Eine Privatperson hat am Mittwoch gegen 17.30 Uhr nordöstlich von Überlingen am Bodensee einen Wolf gesichtet. Davor waren bei Lahr und bei Merklingen an Autobahnen zwei überfahrene Wölfe gefunden worden.

Gegen 40 Tote bei drei Bombenanschlägen in Pakistan
Die Sprengsätze seien auf einem gut besuchten Markt binnen drei Minuten gezündet worden, teilten die Behörden mit. Ein Polizeibeamter der Stadt, Khodaidad (ein Name), sagte, es sei nicht klar, was das Ziel des Anschlags war.

Other news