Wetterdienst warnt: Schwere Unwetter in Aachen und Region

Screenshot DWD

Landkreis - Der DWD hat die Unwetterwarnung für die Landkreise Rosenheim, Traunstein und Berchtesgadener Land aufgehoben. Aktuell liegen keine Warnungen vor. Die Warnung gilt für den Zeitraum von 15.18 bis etwa 17.00 Uhr, danach wird "nur" noch vor starken Gewittern gewarnt.

Am Donnerstagabend können sich laut Deutschem Wetterdienst schwere Unwetter im Revier entwickeln. Dabei gibt es Orkanböen mit Geschwindigkeiten bis 120 Kilometer pro Stunde (33m/s, 64kn, Bft 12) sowie heftigen Starkregen mit Niederschlagsmengen um 30 Liter pro Quadratmeter pro Stunde und Hagel mit Korngrößen um drei Zentimeter.

Ein Gewitterkomplex zieht über Sachsen-Anhalt und Berlin-Brandenburg in Richtung Tschechien.

Durch Blitzschlag besteht Lebensgefahr! Vereinzelt können zum Beispiel Bäume entwurzelt und Dächer beschädigt werden. Man solle ab herabstürzende Äste, Dachziegel und andere Gegenstände achten. Bei Starkregen können besonders in tiefer gelegenen Regionen und Senken Straßen überschwemmt werden und Keller volllaufen.

Schließen Sie alle Fenster und Türen! Der Aufenthalt im Freien sollte vermieden werden.

Related:

Comments

Latest news

Schmidt will Kampl nach China locken
Der Slowene lässt aber alles offen: "Wenn ich nächste Woche aus dem Urlaub zurück bin, gibt es eine kurzfristige Entscheidung". Nach Kampls Zwischenstation in Dortmund arbeiteten beide ab Januar 2015 in Leverkusen wieder zusammen.

YouTube für PS4: Update mit Verbesserungen für PlayStation VR
Seit gestern steht ein neues Update für die YouTube-App der PlayStation 4 zum Download bereit. Die Versionsnummer weist bereits darauf hin, dass keine neuen Features erwartet werden dürfen.

Aktienkurs von Airbaghersteller Takata verliert 52 Prozent
Mit einem solchen Schritt sollen Verluste etwa von Geldgebern im Fall einer Zahlungsunfähigkeit des Unternehmens begrenzt werden. Bereits in der vorigen Woche waren sie nach ähnlichen Berichten verschiedener Medien unter Druck geraten.

Arabische Staaten stellten 13 Forderungen an Katar
Ein Schiff mit rund 4000 Tonnen Trockennahrung, Früchten und Gemüse an Bord hatte am Donnerstag den Hafen von Izmir verlassen. Der schiitische Iran und das sunnitische Königshaus von Saudi-Arabien konkurrieren um die Vorherrschaft in der Region.

Ein öffentliches Trauerspiel: Hausverbot für Walter Kohl
Aus gut unterrichteten Kreisen ist bekannt, dass für diese Teilstrecke angedacht ist, den Sarg per Schiff zum Dom zu bringen. Der Anwalt von Maike Kohl-Richter, Stephan Holthoff-Pförtner, warf Walter Kohl vor, bewusst einen Eklat zu inszenieren.

Other news