Aufstieg chinesischer Festlandaktien in den MSCI World-Index: Kein Grund zur Aufregung

Mit den an den chinesischen Festlandbörsen kotierten A Aktien bleibt ein bedeutender Teil des chinesischen Anlageuniversums unberücksichtigt Bullen am Eingang der Börse in Shenzhen

Die Entscheidung sei in erster Linie infolge der positiven Auswirkungen der Börsenverlinkung auf den Zugang zum chinesischen A-Aktien-Markt und die von den chinesischen Börsen gelockerten Anforderungen an Vorabgenehmigungen, die die Schaffung von indexgebundenen Investitionsinstrumenten global einschränken können, gefallen. Gegenwärtig bilden chinesische Unternehmen nur 3,2 % aller Investitionsmittel durch den Einsatz von Eigenkapital ab. In den vergangenen Jahren waren diese Hemmnisse für internationale Anleger auf dem chinesischen Festland Anlass für MSCI, den Eintritt der A-Aktien in die Indexfamilie immer wieder aufzuschieben. Chinas Finanzmärkte müssen ihre Investorenbasis verbreitern, um den Anforderungen einer Industrienation gerecht zu werden. "Die Ausweitung der Börsenverlinkung war bahnbrechend für die Marktöffnung der chinesischen A-Aktien". Der erste Aufnahmeschritt soll mit der Halbjahresindexüberprüfung im Mai 2018 zusammenfallen, gefolgt von einem zweiten Schritt, der als Teil der Quartalsindexüberprüfung im August 2018 geplant ist.

Durch den Schritt dürften nach MSCI-Berechnungen zunächst etwa 17 bis 18 Mrd. Somit wird die Aufnahme von Festlandaktien sukzessive massive Kapitalzuflüsse in den chinesischen Aktienmarkt nach sich ziehen. Dollar sein. Wann dies der Fall sein wird, hänge davon ab, wie schnell die Regierung in Peking ihre Reformen vorantreibe, sagte der zuständige MSCI-Manager Sebastien Lieblich. Doch bisher sträubte sich der führende Schwellenländer-Index, in chinesischer Währung gehandelte Papiere zu berücksichtigen.

Brendan Ahern, Chief Investment Officer bei Krane Fund Advisors, erklärte, am Dienstag gegenüber Xinhua, dass sich mit der Aufnahme in den MSCI-Index "Chinas Bedeutung für die globalen Aktienindizes an seine Bedeutung in der globalen Wirtschaft anzupassen beginnt.". Im Gegensatz zur Aktie nach deutschem Recht, welche jedem zum Kauf zugänglich ist, kann die A-Aktie aber nur von Chinesen mit Wohnsitz in China gekauft werden. An den Börsen in Shanghai und Shenzhen gibt es auch B-Aktien, die in ausländischen Währungen gehandelt werden. Der Shanghai Composite Index legte am Mittwoch in der Morgensitzung rund 0,2% zu. Das Barometer für die 300 wichtigsten Aktien schloss 1,2 Prozent fester und erreichte den höchsten Stand seit eineinhalb Jahren.

"Wenn eine weitere Anpassung an internationale Standards für die Marktzugänglichkeit erfolgt, eine nachhaltige Zugänglichkeit durch die Börsenverlinkung nachgewiesen ist und internationale institutionelle Investoren weitere Erfahrungen am Markt gewinnen, wird sich das in einer stärkeren Repräsentanz chinesischer A-Aktien im MSCI-Index der aufstrebenden Länder widerspiegeln", so Briand.

Die Integration A-Aktien in den MSCI Emerging Markets Index ist insoweit weitaus mehr als nur eine symbolische Entscheidung.

Related:

Comments

Latest news

UNO: Weltbevölkerung wächst bis 2050 auf 9,8 Milliarden Menschen
Laut dem Bericht würden dann 2,1 Milliarden ältere Menschen im Jahr 2050 und 3,1 Milliarden im Jahr 2100 auf der Erde leben. Indien werde in etwa sieben Jahren das bevölkerungsreichste Land der Erde sein wird, hieß es ferner - vor China.

Gerücht: LA Noire bekommt ein Remaster für Switch, Xbox One und PS4
Liam Robertson, WWG-Autor, will nun aus mehreren Quellen neue Informationen zu L.A. Er hat zum Beispiel vorab von der Einstellung von "Scalebound" berichtet.

Harter Brexit würde Tausende deutsche Auto-Jobs bedrohen
Absatzeinbußen von bis zu 20 Prozent - damit müssten Europas Autobauer bei einem harten Brexit rechnen, rechnet eine Studie vor. Experten meinen: Auf britischen Straßen könnten bald weniger Autos aus Stuttgart, Wolfsburg und München zu sehen sein.

Nach vereiteltem Anschlag in Brüssel: vier Menschen festgenommen
Es gebe entsprechende Hinweise, teilte die Staatsanwaltschaft am Mittwochabend nach einer Durchsuchung der Wohnung des Mannes mit. Der in Haft sitzende Salah Abdeslam hatte hier nach den Paris-Attentaten vom November 2015 Unterschlupf gefunden.

Waffen und Chemikalien in Sahms gefunden
Bei der Sicherstellung der Chemikalien wurde die Polizei vom Löschzug für Gefahrgut der Feuerwehr unterstützt. Auch die Chemikalien werden dahingehend untersucht, ob sie in Verbindung zünd- oder explosionsfähig sind.

Other news