FC Bayern blitzt bei Carrasco ab

Liverpools Rekordtransfer Mohamed Salah

Der Belgier bietet sich als Alternative an, wäre aber gewiss kein Schnäppchen.

Gestern hatten wir ja über das angebliche Interesse vom FC Bayern München als Yannick Carrasco berichtet.

Nach Informationen der französische Sportzeitung L'Equipe ist der Rekordmeister bereit, 50 Millionen Euro für den belgischen Nationalspieler auf den Tisch zu legen. Das wäre ein neuer Rekord in der Bundesliga. Lange wurde über Arsenal-Angreifer Sanchez spekuliert.

Der 23-jährige Linksaußen steht noch bis Sommer 2022 bei Atletico Madrid unter Vertrag. Außenstürmer Carrasco ist eine wichtige Stütze im Offensivspiel des spanischen Hauptstadtklubs und konnte mit den Madrilenen, denen er sich 2015 anschloss, bereits das Finale der Champions League erreichen. In der vergangenen Saison sammelte der vielseitig einsetzbare Rechtsfuß 19 Scorerpunkte (14 Tore, fünf Vorlagen).

Related:

Comments

Latest news

Träumchen und Schätzchen: Panda-Bären landen in Berlin
Der Berliner Zoo zeigt ab Anfang Juli als einziger Tierpark in Deutschland Pandas - und hofft auf Nachwuchs. Nach mehr als vierjährigen Verhandlungen erwartet der Berliner Zoo eineneues Pandapärchen.

Johnny Depp witzelte über Anschlag auf Trump
Nun hat Schauspieler Johnny Depp nach seiner Äußerung über einen möglichen Anschlag auf US-Präsident Donald Trump selbst zurückgerudert.

Verjüngungskur für Helene Fischer
Dass Figuren aktualisiert werden, ist nicht neu: Kanzlerin Angela Merkel sei bereits dreimal in Wachs ve. Jetzt gibt es bei Madame Tussauds ein Update der Schlager-Queen.

Rückruf für "Salami-Sticks-Classic"
Verkauft wurden die betroffenen Produkte unter anderem bei Edeka , Marktkauf , Netto Marken-Discount und Norma . Für die verschiedenen Ausführungen der Salami-Sticks wurde daher eine umfassende Rückrufaktion eingeleitet.

Besondere Ehre Europäischer Staatsakt für Helmut Kohl
Helmut Kohl war am Freitagmorgen im Alter von 87 Jahren in seiner Heimatstadt Ludwigshafen nach langer Krankheit gestorben. In dem Dom hatte 2001 auch der Trauer-Gottesdienst für Hannelore Kohl stattgefunden - die erste Ehefrau des Altkanzlers.

Other news