Mit Gift in Gummibärchen gedroht: Erpresser vor Gericht

Prozzess gegen mutmaßlichen Haribo-Erpresser

Im Bonner Prozess gegen einen 74-jähriger Rentner aus Dortmund, der sich wegen Erpressung des Bonner Süßwarenhersteller Haribo sowie der Discounter Lidl und Kaufland verantworten muss, hat der Angeklagte alles gestanden. Seit Donnerstag steht der Mann wegen versuchter räuberischer Erpressung vor dem Landgericht.

Laut Anklage soll der Dortmunder neben Haribo auch den Unternehmen Lidl und Kaufland mit der Vergiftung von Lebensmitteln gedroht haben, sollten sie seinen Geldforderungen nicht nachkommen. Seine Beweggründe waren Geldnot und Schulden. Bei seiner Vernehmung hatte er ein Geständnis abgelegt und Altersarmut als Motiv angegeben. Als er sich zu der Tat entschloss, habe er nur noch rund drei Euro im Portemonnaie gehabt. Eine Million Euro wollte er erpressen. Die Firmen zahlten jedoch nicht, sondern schalteten die Polizei ein. Heiligabend wurde der Rentner festgenommen, beim Aufgeben der Einschreibebriefe war er von einer Überwachungskamera gefilmt worden. Dabei drohte er, Gummibärchen-Tüten oder auch Tiefkühlpizzas mit Zyankali (Kalium-Cyanid) vergiftet zu haben. Dann habe er habe auf verschiedene Produkte der Unternehmen den Warnhinweis "Vorsicht Gift" geklebt und sie in Läden ausgelegt.

Related:

Comments

Latest news

"Southside" und "Hurricane" mit Green Day und Linkin Park
Zum " Southside Festival" waren bereits am Donnerstag zahlreiche Gäste angereist, bei Hitze und strahlendem Sonnenschein. Auf den Bühnen des Festivals werden unter anderem die US-Band Greenday und der deutsche Sänger Clueso stehen.

"Batman"-Logo erstrahlt in Los Angeles"
Vor dem Rathaus standen zwei Repliken des "Batmobils", um die sich die Fans drängten. Er spielte den Fledermausmann von 1966 bis 1968 in den ersten TV-Verfilmungen.

Galaxy J7 (2017) Duos, J5 (2017) Duos und J3 (2017) Duos — Samsung
Das Modell wäre damit das teuerste reguläre Samung-Smartphone* bisher und würde nochmal 100 Euro teurer sein als das Galaxy S8*+. Während die Akkukapazität auf 3.300 mAh geschrumpft ist, soll die Größe des Arbeitsspeichers stolze sechs Gigabyte betragen.

Bei Instagram: Amanda Knox als Rotkäppchen im Schwarzwald
Ob die Bilder eine Anspielung auf ihre harte Zeit als mutmaßliche Mörderin im Gefängnis sind, bleibt unbeantwortet. Er gehört Amanda Knox , der man vorwarf, 2007 ihre Mitbewohnerin Meredith Kercher in Italien umgebracht zu haben.

Träumchen und Schätzchen: Panda-Bären landen in Berlin
Das Pandapärchen wird von einem Tierarzt aus dem Berliner Zoo und zwei vertrauten chinesischen Tierpflegern begleitet. Träumchen und Schätzchen sind da. "Wir werden versuchen, dass sich beide im Vorfeld aneinander gewöhnen", sagte Toll.

Other news