Mittelstreckenjets Airbus bekommt Großauftrag von General-Electric-Tochter

Airbus A320neo

Le Bourget. Der europäische Flugzeugbauer Airbus hat kurz vor seiner Bilanz auf der Pariser Luftfahrtmesse noch einen Großauftrag aus dem Iran vermeldet. CDB gehört der China Development Bank Financial Leasing und bestellte auch 52 Einheiten des Airbus-Konkurrenzprodukts, der Boeing 737 MAX. Der Flugzeugfinanzierer des US-Konzerns General Electric, GECAS, bestellt 100 Mittelstreckenjets aus der modernisierten A320-neo-Modellfamilie, wie Vertreter beider Unternehmen in Le Bourget vor den Toren von Paris bekanntgaben. Allerdings sind bei Flugzeugbestellungen Rabatte im zweistelligen Prozentbereich üblich. Bereits am Sonntag hatte Airbus mit einer Überarbeitung des weltgrößten Passagierjets A380 überrascht. Der Hersteller hat eine herkömmliche A380 mit Attrappen dieser sogenannten Winglets ausgestattet, die mit 4,70 Meter rund dreimal so hoch sind wie die bisherige Konstruktion an den Flügelenden.

Boeing holte Großaufträge vor allem von Flugzeugfinanzierern herein. Airbus will den Flieger aber nur aufmotzen, falls es Bestellungen dafür gibt. Die verbesserte Aerodynamik soll die A380 vier Prozent sparsamer beim Kerosinverbrauch machen.

Laut Preisliste hat der Auftrag einen Gesamtwert von etwa 10,8 Mrd. Veränderungen im Innenraum schaffen Platz für 80 zusätzliche Fluggäste. Insgesamt sollen die Betriebskosten je Sitz um 13 Prozent sinken. Der US-Konzern hatte seinen im Grundsatz seit den 1960er-Jahren gebauten 737-Mittelstreckenjets mit der 737 MAX gerade eine Neuauflage mit gezügeltem Kerosindurst spendiert - ähnlich wie Airbus mit seiner A320neo-Modellfamilie. Vertreten sind Hersteller aus Luftfahrt, Rüstung und Raumfahrt samt ihren Zulieferern aus aller Welt.

Die ersten vier Tage der Pariser Luftfahrtmesse sind Fachbesuchern vorbehalten.

Die Paris Air Show in Le Bourget beginnt für Airbus höchst erfolgreich.

Mitteilung Boeing zu 737-MAX-10, Engl.

Bestellungen bei Airbus sind auch immer eine gute Nachricht für den Nordwesten: Auch das Bremer Werk, die Standorte der Tochter Premium Aerotec in Nordenham, Bremen und Varel sowie viele Mittelständler liefern Teile zu.

Presse-Dossier der Luftfahrtmesse, Frz.

Related:

Comments

Latest news

Gefahrgutunfall auf Autohof endet glimpflich
Nach Angaben der Polizei waren auf dem Parkplatz zwei Tank-Lastwagen beim Rangieren zusammengestoßen. An einer Tankstelle bei Hengersberg hat sich am Mittwochvormittag ein Unfall ereignet.

Feierlaune bei Festivals "Southside" und "Hurricane"
" Southside " und " Hurricane " gehören zu den größten Festivals für Rock, Independent und Alternative. Bisher sei das Festival ruhig verlaufen, sagte ein Sprecher des Veranstalters FKP Scorpio.

London: Hochhaus-Bewohner widersetzen sich Räumung
Man sehe sich alle Unternehmen an, die am Bau und an der Sanierung des Grenfell Towers beteiligt gewesen seien, hieß es. Berichten zufolge hatte die brennbare Gebäudeverkleidung erheblich zur schnellen Ausbreitung des Feuers beigetragen.

Mehr als 140 Menschen nach Erdrutsch in China vermisst
Im Landkreis Mao , auch Maoxian, leben rund 110.000 Menschen, wie eine Webseite der Lokalverwaltung angibt. Demnach sei das Geröll von einem Berg auf das Dorf Xinmo gegen 06.00 Uhr morgens (Ortszeit) gefallen.

Hamilton in Baku vorn: Mit 66. Pole Position jetzt vor Senna
Der deutsche Ferrari-Pilot schaffte es in Baku als Vierter erstmals in diesem Jahr nicht auf einen der ersten drei Startplätze. Pole in der Formel-1-Karriere des 32-Jährigen, damit trennen ihn noch zwei von Rekordweltmeister Michael Schumacher.

Other news