Vettel nur Fünfter im Baku-Training - Verstappen Schnellster

Dürfen Bottas und Hamilton auch in Baku jubeln

Baku. Die WM-Anwärter Sebastian Vettel und Lewis Hamilton haben am ersten Formel-1-Trainingstag in Baku Enttäuschungen erlebt. Der Niederländer Verstappen war heute bei seiner Bestzeit klar schneller als sein australischer Teamkollege. Damit platzierte sich der WM-Spitzenreiter zwar vor seinem größten Titelrivalen Lewis Hamilton, allerdings hatte Vettel sichtlich mit dem anspruchsvollen Stadtkurs zu kämpfen. Allerdings haben die Zeiten nur bedingt Aussagekraft. Nach Force-India-Fahrer Sergio Perez im ersten Training musste auch der Renault von Jolyon Palmer stark beschädigt abgeschleppt werden. Kimi Räikkönen (FIN), Ferrari, 1,590. 10.

Doch das liess der ehrgeizige Genfer nicht auf sich sitzen, er holte mit 1:48,646 min den zweiten Platz hinter Massa zurück, der seinerseits die Bestmarke auf 1:47,797 min verbesserte.

Valtteri Bottas (Mercedes) schlug ausgangs einer Kurve leicht hinten rechts an den Banden an, sein Auto aber überstand den Zwischenfall ohne Schaden.

Nichts Neues vom Sauber-Ferrari-Team, das beim 8. WM-Lauf der Saison nach der Entlassung von Teamchefin Monisha Kaltenborn von Teammanager Beat Zehnder und Technik-Chef Jörg Zander geführt wird: Pascal Wehrlein und Marcus Ericsson belegten die letzten zwei Ränge mit 4,638 bezw. Die Beiden hatten bis zu diesem Zeitpunkt jeweils nur vier Umläufe geschafft. Der Spanier steuerte gleich wieder die Box an, wo die Mechaniker seinen Renner gleich wieder unter die Lupe nahmen. Die Zuschauer an der Strecke bekamen weiterhin viele Ausritte zu sehen. Max Verstappen (NED), Red Bull-Renault, 1:44,410 (206,980 km/h). 2.

Das Training wurde mit der roten Flagge unterbrochen. Sergio Perez (MEX), Force India-Mercedes, 0,988. 5. Und Pascal Wehrlein (Sauber) wurde auf Rang 15 notiert.

Related:

Comments

Latest news

UNO: Weltbevölkerung wächst bis 2050 auf 9,8 Milliarden Menschen
Laut dem Bericht würden dann 2,1 Milliarden ältere Menschen im Jahr 2050 und 3,1 Milliarden im Jahr 2100 auf der Erde leben. Indien werde in etwa sieben Jahren das bevölkerungsreichste Land der Erde sein wird, hieß es ferner - vor China.

ZF und Hella werden strategische Partner
Gleichzeitig baut ZF seine Position als Systemanbieter in den Bereichen autonomes Fahren und Assistenzsysteme aus. Sie wollen auf dem Feld der Sensortechnologie eng zusammenarbeiten - und beide davon profitieren.

Heftiger Perez-Crash im ersten Baku-Training
Das Red-Bull-Duo Max Verstappen und Daniel Ricciardo hat etwas überraschend das Auftakttraining der Formel 1 in Baku bestimmt. Der zum Unfall-Zeitpunkt auf Platz vier liegende Fahrer blieb unverletzt.

Manchester, Monaco, Turin: Wohin wechselt Bayern-Talent Sanches?
Doch der Brasilianer könnte nicht der einzige Spieler des Rekordmeisters sein, der die Reise in Richtung Turin antritt. Auch der portugiesische Youngster hat sich bei den Münchnern bislang nicht durchsetzen können.

Nach vereiteltem Anschlag in Brüssel: vier Menschen festgenommen
Es gebe entsprechende Hinweise, teilte die Staatsanwaltschaft am Mittwochabend nach einer Durchsuchung der Wohnung des Mannes mit. Der in Haft sitzende Salah Abdeslam hatte hier nach den Paris-Attentaten vom November 2015 Unterschlupf gefunden.

Other news