Jugendlicher stirbt in Baggersee

Am Friedberger Baggersee ereignete sich am Freitagabend ein Unglück Ein Jugendlicher kam ums

Jugendlicher ist bei einem Badeunfall in Schwaben tödlich verunglückt.

Eine Gruppe Jugendlicher wollte am späten Freitagabend noch in den Friedberger Baggersee zum Baden.

Gegen 21 Uhr wurde die Einsatzzentrale der Polizei über die Integrierte Leitstelle alarmiert, da im Friedberger Baggersee eine Person untergegangen sein soll.

Auch zwei Rettungstaucher waren im See im Einsatz. Die Suche habe sich aufgrund der Dämmerung und des steil abfallenden Ufers aber schwierig gestaltet. Reanimationsmaßnahmen vor Ort sowie im Krankenhaus blieben erfolglos. Laut einem Polizeisprecher steht die Unglücksursache noch nicht fest, die Kriminalpolizei habe Ermittlungen aufgenommen.

Related:

Comments

Latest news

EU-Gipfel strahlt neue Zuversicht aus
May forderte den Regierungsvertretern zufolge die gleichen Rechte für die rund eine Million in der EU lebenden Briten. Wer zum Stichtag weniger als fünf Jahre im Land war, soll die Gelegenheit erhalten, die fünf Jahre voll zu machen.

Löw warnt: "Kein Selbstläufer" gegen Kamerun beim Confed Cup
Der Afrikameister hatte zum Auftakt gegen Chile 0:2 verloren und kam gegen Australien nicht über ein 1:1 hinaus. Löw meinte: "Wir brauchen gute Offensivkräfte, um uns befreien zu können, und wir müssen Konter vermeiden".

Mehrere Hochhäuser wegen Brandgefahr evakuiert
Der Hochhaus-Komplex soll nach einem BBC-Bericht von 2006 bis 2009 von derselben Firma saniert worden sein wie der Grenfell Tower. Am Morgen durften die Bewohner eines der Hochhäuser nach einer Prüfung durch die Feuerwehr wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Deutschland startete mit glanzlosem 3:2 gegen Australien
Der Respekt ist groß bei der deutschen Mannschaft vor dem nächsten Gruppengegner Chile . Ähnlich äußerten sich seine Spieler. Seine große Wertschätzung für den Südamerikameister hatte Löw bereits in der deutschen Aufstellung dokumentiert.

Hessische Polizei stößt zufällig auf mehr als 60 Kilogramm Marihuana
Zeugen, die weitere Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich auf der Kripo-Hotline 06181 100-123 zu melden. Plötzlich teilt ihnen einer der Befragten mit, dass soeben zwei Personen über das außenstehende Baugerüst flüchten.

Other news