Rudy, Tolisso & Co. | Müller bewertet die Bayern-Transfers

Hat bis 2021 einen Vertrag bei Bayern München Thomas Müller

Bayern-Präsident Uli Hoeneß kündigte an, im Sommer "Granaten" verpflichten zu wollen. Blieben bislang aus. Trotzdem sieht Müller das Geschehen beim Rekordmeister positiv und freut sich auf die Neuzugänge. "Es gibt viele Mannschaften, die eine Ansammlung an Weltklasse-Spielern zu Verfügung haben, es aber nicht schaffen, als Einheit auf dem Platz zu stehen", mahnt Müller in der "Bild". Dann gewinnt man Titel!

Nach Müllers Einschätzung habe der Rekordmeister "sehr gute Jungs geholt, die großes Potential mitbringen". "Wenn man sich zum Beispiel unsere Nationalelf gegen Chile anschaut, den Südamerika-Meister, den man auch in einem WM-Viertelfinale erwarten kann: Sebastian Rudy hat gegen Chile mit Abgeklärtheit und enormer Ballsicherheit gespielt". Man müsse "den Jungs die Möglichkeit geben, sich zu zeigen".

Zum Rekordeinkauf Corentin Tolisso habe der 27-Jährige zwar gehört. "Es ist wichtig zu kommunizieren, und das wird sicherlich auch stattfinden", sagte der Nationalspieler: "Aber wir brauchen kein Gespräch, damit wir danach wissen, ob es rechts oder links geht oder ob man im März auf der Bank sitzt". Nachdem er unter Carlo Ancelotti zuletzt vornehmlich auf der Bank saß, sieht Müller keinen großen Redebedarf mit dem Trainer.

Related:

Comments

Latest news

EZB schickt zwei italienische Banken in die Pleite
Die EZB habe den Banken Zeit für einen Rettungsplan gegeben, sie hätten aber keine "glaubwürdigen Lösungen" unterbreitet. Die EZB-Bankenaufsicht stufte die beiden Geldhäuser als wahrscheinlich nicht mehr überlebensfähig ein.

Schwere Unwetter mit Tornado - Mindestens ein Toter
Auf der A7 zwischen Hamburg und Hannover warnte die Verkehrsmanagementzentrale Niedersachsen vor Gefahr durch umgestürzte Bäume. Ein 50-Jähriger wurde in der Nähe des niedersächsischen Uelzen in einem Auto von einem herabstürzenden Baum erschlagen.

New Yorker Ex-Mafioso kommt mit 100 Jahren aus dem Knast
Der ehemalige Vizechef des Clans Colombo soll für bis zu 50 Morde verantwortlich sein, die ihm nicht nachgewiesen werden konnten. Davon verbrachte er tatsächlich aber nur 35 Jahre hinter Gittern, da er sechs Mal auf Bewährung entlassen wurde.

Tanklaster explodiert - Medien: Mehr als 120 Tote in Pakistan
Islamabad (dts) - In Pakistan sind bei der Explosion eines Tanklasters mindestens 120 Menschen ums Leben gekommen. Einige von ihnen hätten so schwere Brandwunden erlitten, dass noch mehr Todesopfer befürchtet werden.

Deutsche "Boygroup" mit knappen Sieg über Australien!
So war die Besuchergemeinde, die den deutschen 3:2-Sieg an Ort und Stelle verfolgte, am Ende doch einigermaßen übersichtlich. Er wählte ganz bewusst die harte Tour und nahm erstmals in seiner elfjährigen Amtszeit keinen Wechsel in den 90 Minuten vor.

Other news