Unfall Autofahrer sollen sich illegales Straßenrennen in Köln-Lind geliefert haben

Polizei 010116

Zeugen berichteten, zwei junge Männer (18 und 19) seien am Samstagabend durch ein Industriegebiet in Köln-Lind gebraust. Aus Richtung Frankfurter Straße kommend, verlor der 20-Jährige gegen 21 Uhr beim Rechtsabbiegen offensichtlich die Kontrolle über seinen Peugeot 206. Der 18-Jährige schleuderte dabei in einer Rechtskurve in einen geparkten Lkw-Anhänger.

Die beiden Männer versuchten zunächst, sich vor der Polizei zu verstecken. Zeugenhinweise führten jedoch zur Identifizierung der mutmaßlichen Fahrer. Da es laut Polizei aber anderslautende Zeugenberichte gab, wurden in Zusammenarbeit mit der Bereitschafts-Richterin sowohl Autos und Führerscheine der beiden, als auch die Handys der beiden Fahrer und jeweiligen Beifahrer sichergestellt. Das zuständige Verkehrskommissariat hat Ermittlungen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs aufgenommen. Beamte des "Projekts Rennen" waren ebenfalls vor Ort. Sie werden automatisch in unser System übernommen und von uns nicht redaktionell bearbeitet.

Related:

Comments

Latest news

Vorsitzender des Zentralrats der Muslime sieht Extremisten auf dem Rückzug
Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime beklagte, dass sich die Situation für Muslime in Deutschland verschlechtert habe. Begriffe wie 'liberal' oder 'konservativ' führten zur Politisierung seiner Religion, deswegen lehne er sie ab, sagte Mazyek.

Vermisster Mann ist wieder aufgetaucht
Zahlreiche Einsatzkräfte haben am frühen Sonntagmorgen ein kleines Waldstück ohne Erfolg durchsucht. Der 31-jährige Kristian K. wurde seit Samstagabend in Scheeßel vermisst.

Löw vor 100. Sieg - aber jetzt warten Sanchez und Vidal
Beim 1:0 war es allerdings der unbedrängte Mustafi, der mit einem Fehlpass an der Strafraumgrenze den Gegentreffer einleitete. Beim Nachschuss des Celtic-Spielers sah dann Tormann Leno schlecht aus, weil ihm der Ball unter dem Körper durchrutschte.

Evakuierungen in England: Tausende müssen wegen Brandgefahr Hochhäuser verlassen
Der Hochhaus-Komplex soll nach einem BBC-Bericht von 2006 bis 2009 von derselben Firma saniert worden sein wie der Grenfell Tower. Das Feuer in dem 24-stöckigen Sozialbau hatte sich am Mittwoch vergangener Woche rasend schnell über die Fassade ausgebreitet.

Mehr als 200 neue Planeten entdeckt
Fragen wie diese diskutieren die Weltraumforscher bei der Kepler-Konferenz, die diese Woche in Kalifornien stattfindet. Zehn neue erdähnliche Planeten haben Astronomen der NASA mithilfe des Weltraumteleskops Kepler ausfindig gemacht.

Other news