Art Basel setzt in schwierigen Zeiten auf Politisches und Bewährtes

Marc Spiegler

In der Schweiz beginnt heute die renommierte Kunstmesse Art Basel. Für Art-Basel-Direktor Marc Spiegler ist das aber nur logisch: Denn Kunst sei in aufwühlenden Zeiten noch wichtiger.

Insgesamt präsentieren Galerien aus aller Welt bei der 48. Art Basel 4000 Künstler aus den vergangenen zwölf Jahrzehnten.

Der Kunstmarkt war seit einem Allzeithoch 2014 deutlich geschrumpft (minus 17 Prozent). Im Bereich Unlimited für großformatige Projekte gibt es nach Angaben von Kurator Gianni Jetzer mehr politische Arbeiten als je zuvor.

Der Italiener Francesco Arena zeigt auf einem zwischen Wänden gespannten meterlangen Metallbalken Erde aus einem Flüchtlingslager auf Lampedusa, genau auf der Höhe von 1,57 Metern, seiner Augenhöhe. Für rund 15 Millionen US-Dollar verkaufte sie am Dienstag das 1970 entstandene Gemälde "Scared Stiff" des amerikanischen Künstlers Philip Guston (1913-1980). Knorr ist an der Documenta vertreten. Schon vor dem breiten Publikum konnten Kunstsammler die Stände der 290 Galerien, die Werke von 4.000 Künstlern zeigen, besuchen.

An der Art Basel stellen heuer 291 Gallerien aus 34 Ländern aus.

Basel Die ART Basel öffnet morgen offiziell ihre Tore.

Ein Spaßprojekt präsentiert der Schweizer Urs Fischer: Er hat das berühmte Denkmal "Der Kuss" von Rodin mit Knete nachgebildet, lebensgroß, und fordert Besucher auf, selbst Hand anzulegen und das Werk zu verändern.

"Wofür wird Kunst benutzt?" fragt Bildhauer Tobias Rehberger aus Esslingen. "Um das Gehirn zu erweitern, um festgefahrene Gewohnheiten umzustossen, als Hilfe, um um die Ecke denken zu können - und zum Angeben", sagt er.

Related:

Comments

Latest news

Nach Merkel-Kritik: CDU kritisiert Schulz scharf
Das zeige, dass die Verzweiflung bei der SPD angesichts der schlechten Umfragewerte "offensichtlich ziemlich groß ist". Fraktionschefin Sahra Wagenknecht bemängelte den Verzicht der SPD auf eine Vermögenssteuer im Wahlprogramm.

Motiv ist völlig unklar Düsseldorf: Irrer schießt sechsmal auf kleine Marlene (4)
Es bestehe der Verdacht der versuchten gefährlichen Körperverletzung, sagte ein Sprecher der Düsseldorfer Polizei. Der Vater der Vierjährigen berichtete über die vermeintlichen Schüsse auf sein Kind in einem Facebook-Post.

Nintendos Mini-SNES erscheint am 29. September
Auf dem Gerät sind laut Nintendo 21 Spiele installiert - erweiterbar ist das Angebot nicht. Die Mini-Ausgabe des SNES wird außerdem mit einem zweiten Controller an Bord ausgeliefert.

Oberstes US-Gericht lässt Trumps Einreisebann teilweise zu
Das Oberste Gericht der USA hat die von US-Präsident Donald Trump verhängten Einreiseverbote teilweise wieder in Kraft gesetzt. Mehrere Bundesgerichte hatten das Inkrafttreten blockiert und zwei Bundesberufungsgerichte diese Entscheidungen bestätigt.

US-Gericht setzt Trumps Einreiseverbote teilweise in Kraft
Mehrere Bundesgerichte hatten das Inkrafttreten blockiert und zwei Bundesberufungsgerichte diese Entscheidungen bestätigt. In dieser Zeitspanne will die Regierung an besseren Mechanismen zur Überprüfung von Visa-Antragstellern arbeiten.

Other news