Bericht: Rentenkasse mit 2,2 Milliarden Euro Minus

Das Minus bei der Rentenversicherung ist wieder gewachsen

BerlinDie Rentenkasse hat einem Zeitungsbericht zufolge im vergangenen Jahr ein Minus von 2,2 Milliarden Euro verbucht.

Nach Schätzungen des Kölner Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) beliefen sich allein die Ausgaben für die Mütterrente in 2015 auf 6,8 Milliarden Euro, in 2016 auf 7,1 Milliarden Euro.

Die Rentenkasse hat vergangenes Jahr zum zweiten Mal in Folge rote Zahlen geschrieben. Die Rentenversicherung beteuert: Die Lage ist gar nicht so schlecht.

Diese lagen demnach 2016 bei 32,4 Milliarden Euro und damit bei ihrer gesetzlich vorgegebenen Höchstgrenze. Die Einnahmen aus Pflichtbeiträgen seien zugleich im vergangenen Jahr um mehr als vier Prozent gestiegen. Dieser könne voraussichtlich bis 2021 stabil bleiben. Weitere Einzelheiten zu ihrer Finanzlage will die DRV am Donnerstag auf ihrer Bundesvertreterversammlung in Augsburg bekannt geben. 2014 hatte die Rentenversicherung noch einen Überschuss von 3,16 Milliarden Euro erzielt, 2015 rutschte sie dann wegen steigender Ausgaben mit 1,59 Milliarden Euro ins Minus. Damit sei der Verlust im Vergleich mit dem Vorjahr um gut 600 Millionen Euro höher ausgefallen, berichten die Dortmunder "Ruhr Nachrichten" unter Berufung auf die Kabinettsvorlage zum Entwurf für den Bundeshalt 2018, die am Mittwoch beraten werden soll. 2015 wurde der Beitragssatz noch um 0,2 Prozentpunkte gesenkt.

Related:

Comments

Latest news

Rihanna kommuniziert mit der deutschen Regierung
Auf der Webseite des Regierungssprechers sieht man den Dialog zwischen Steffen Seibert und Popstar Rihanna. Schließlich richtete sich ihr Tweet unter anderem an ihn, dahinter ein Smiley mit roten Wangen.

Mann bedroht Frau mit Pistole
Die hinzugerufene Polizei traf den Mann kurz darauf auf seinem Gartengrundstück an, wo er sich widerstandslos festnehmen ließ. Hier stieg der 49-Jährige aus einem Auto und bedrohte die Jüngere mit einer Pistole, welche er ihr entgegenhielt.

Neue Nintendo Switch Docking Station angekündigt
Somit sollte sie in jeder Tasche Platz finden können, wobei die Kollegen auch berichten, dass die Stabilität nicht verloren geht. Trotzdem hat Nyko alle notwendigen Anschlüsse in dem Dock verbaut und liefert auch die notwendigen USB-C- und HDMI-Kabel mit.

Mehr als 120 Tote nach Explosion von Tank-Lkw in Pakistan
Bei dem Unglück am Sonntag - ein Tag vor Beginn der wichtigen Feiertage zum Ende des Fastenmonats Ramadan - starben auch Kinder . Die Explosion eines verunglückten Tanklastzugs in Pakistan hat nach Medienangaben mehr als 120 Menschen in den Tod gerissen.

Airbag-Hersteller Takata meldet Insolvenz an
KSS gehört wiederum der chinesischen Firma Ningbo Joyson Electronic - der Name Takata dürfte nach der Übernahme verschwinden. Die weltweite Geschäftstätigkeit und die Lieferungen an Kunden sollen ohne Unterbrechung fortgeführt werden.

Other news