Deutsche Leichtathleten zum dritten Mal Team-Europameister

Konstanze Klosterhalfen siegt in Lille über 1500 Meter

Die deutsche Leichtathletik-Mannschaft hat zum dritten Mal nach 2009 und 2014 die Team-Europameisterschaft gewonnen. Der DLV lag am Ende vor Polen und Frankreich.

Nach 32 der 40 Disziplinen führt das deutsche Team (259 Punkte) vor Polen (243). Titelverteidiger und Rekord-Europameister Russland war als Konsequenz des Dopingskandals nicht startberechtigt. Zudem hatten Hürdensprinterin Pamela Dutkiewicz, Hindernisläuferin Gesa Felicitas Krause, die Frauen-Staffel über 4 x 100 Meter, sowie Claudia Salman-Rath im Weitsprung (6,66 Meter) für den DLV Siege gefeiert. Im Kugelstoßen kam der zweimalige Weltmeister David Storl mit 21,23 m auf Rang zwei.

Related:

Comments

Latest news

Aktie des japanischen Airbagherstellers Takata im freien Fall
Takata beschäftigt in Aschaffenburg und Bad Kissingen rund 2000 Mitarbeiter, wie ein Sprecher am Donnerstag sagte. Die Nachrichtenagentur Reuters hatte vergangene Woche unter Berufung auf Kreise von den Antragsplänen berichtet.

Mindestens neun Tote nach Schiffsunglück in Kolumbien
Der Stausee bei der Gemeinde Guatapé ist bei Touristen und Wochenendausflüglern besonders beliebt. Er rief die Bevölkerung auf, deshalb die Straßen zum Stausee frei zu halten.

Mindestens fünf Tote bei Bombenanschlag in Quetta
Man wisse noch nicht, was Ziel des Anschlags gewesen sei, teilte die Polizei in Quetta in der südlichen Provinz Baluchistan mit. Der Sprecher der Provinzregierung, Anwar Haq Kakar, sprach gegenüber Medien von einer Autobombe.

Löw plant Spielpause für Draxler - Can fraglich gegen Kamerun
Mittelfeldspieler Can war am Samstag im Abschlusstraining umgeknickt und musste die Einheit abbrechen. Löw plant für morgen mit mehreren Umstellungen gegenüber dem 1:1 gegen Chile.

Confed Cup: Deutschland mit Plattenhardt und Demirbay gegen Kamerun
Löw nutzte das letzte Gruppenspiel, um am Ende auch Henrichs und Amin Younes noch zum ersten Turniereinsatz zu verhelfen. Sorg kündigte für das Duell gegen den Afrikameister "drei, vier Veränderungen" für die Startformation an.

Other news