Die Ex muss weg! Bert Wollersheim streicht Sophia von der Haut

Bert Wollersheim war beim Tätowierer

Vor rund einem Jahr trennten sich der frühere Rotlicht-"König" Bert Wollersheim (66) und seine Noch-Ehefrau Sophia Vegas Wollersheim (29).

Das lässt sich seine Ex nicht gefallen und kontert: "Ich wollte die allgemein bekannten Rosenkriege auslassen. wenn ich jetzt aber sehe wie sich über mich geäußert wird, wird mir einfach nur schlecht!"

Bisher prangte in großen Lettern "Sophia Vegas" auf seinem Rücken.

Nur "Vegas" blieb noch stehen - aber mit der Tattoo-Korrektur "Las". Während man ungeliebte Tattoos in der Regel mittels einer Laserbehandlung entfernen oder kunstvoll mit einem neuen Motiv covern lässt, macht der 66-Jährige es sich bzw. dem Tätowierer einfacher: Er lässt einfach den Namen "Sophia" durchstreichen und den übrigen Teil mit "Las" ergänzen. Bert Wollersheim: "Jetzt passt alles wieder!"

Doch ein Überbleibsel aus der Ehe mit Sophia Wollersheim muss noch entfernt werden. Nun wurde es für Bert offensichtlich Zeit, sich auch von seinen Liebestattoos zu befreien.

Das soll allerdings nicht durchgestrichen, sondern überstochen werden. "Ich lasse mir einen Totenkopf drüber tätowieren".

Related:

Comments

Latest news

Destiny 2 - Nvidia kooperiert mit Activision und Bungie
Obendrauf erhalten Käufer einen frühen Beta-Zugang für die PC-Version von Destiny 2. Die Kooperation begann bereits sehr früh in der Entwicklungsphase.

Prozess gegen U-Bahntreter in Berlin startet neu
Ihre Beteiligung an Gerichtsverfahren soll das Vertrauen der Bürger in die Rechtssprechung stärken. Mitte Juni war das Verfahren am ersten Tag - noch vor Verlesung der Anklage - ausgesetzt worden .

NDR feiert Große Harry-Potter-Nacht im Radiohaus
Anfangs gab es noch Ausgaben für Erwachsene mit dezenten Buchdeckeln, so dass man sich in der U-Bahn nicht blamierte. So fing es an - und Mundpropaganda auf den Schulhöfen half, die Serie weltweit auf die Bestsellerlisten zu hieven.

Altersarmut trifft 2036 laut Studie jeden fünften Neurentner
Viele der aktuell diskutieren Reformvorschläge könnten den Trend steigender Altersarmut nicht umkehren, erklärten die Autoren. Besonders betroffen sind alleinstehende Frauen , Menschen ohne Berufsausbildung und Langzeitarbeitslose.

Unions-Politiker reagieren gereizt auf Schulz-Rede
Merkel und Finanzminister Wolfgang Schäuble hätten zudem mit ihren ökonomischen Forderungen "viel Vertrauen in Europa verspielt". Die Kanzlerin ist beim Parteitag der SPD das Hauptziel der Attacken. "Ich nenne das einen Anschlag auf die Demokratie! ".

Other news