Feuer im Ortskern von Breuna: Fachwerkhaus brannte fast vollständig ab

Das Feuer ist gegen 1.40 Uhr laut Polizei im angebauten Schuppen, in dem unter anderem Stroh und Holz lagerten, ausgebrochen. Im engen Ortskern griffen die Flammen auf benachbarte Gebäude über. Die dreiköpfige Familie, die in dem Fachwerkhaus lebte, konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Das Fachwerkhaus brannte fast vollständig ab.

In der dicht besiedelten Ortsmitte beschädigte das Feuer drei weitere angrenzende Gebäude. Bei einem dicht daneben stehenden Mehrfamilienhaus griff das Feuer auf den Giebel über. Auch hier wurde niemand verletzt. Das genaue Ausmaß der Brandschäden könne erst am Montag beurteilt werden, sagte ein Sprecher.

Mit mehreren Löschzügen und Drehleitern waren die Feuerwehren aller Ortsteile von Breuna, sowie von Warburg und Bad Arolsen im Einsatz. Die Kriminalpolizei in Kassel hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen.

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Quelle Firmenname) verantwortlich.

Related:

Comments

Latest news

Katar-Krise spitzt sich zu
Der Iran wird nach Aussagen von Präsident Hassan Ruhani den Golfnachbarn Katar in der aktuellen Krise nicht im Stich lassen. Dessen Rolle in der "Finanzierung einer medialen und politschen Plattform", die den Extremismus fördere, sei inakzeptabel.

"Torture Ship": Lack- und Lederfans feiern auf dem Bodensee
Das Lack- und Lederschiff und ein davon unabhängiges Swingerschiff hatten vor zwei Jahren am Bodensee heftige Kritik ausgelöst. Wenn sich die Feiernden in Latexgewändern treffen, sind die Häfen in Friedrichshafen und Konstanz regelmäßig voller Zuschauer.

Toto Wolff tritt gegen Ex-Pilot Nico Rosberg nach
Doch einen Effekt haben Hamiltons Äußerungen auf ihn offenbar nicht: "Das ist lustig, es tangiert mich einfach nicht mehr". Nach den brisanten Aussagen seines ehemaligen Teamchefs Toto Wolff ist Nico Rosberg um eine besonnene Tonart bemüht.

Vettel wird bei Ferrari verlängern
In einem Interview mit der italienischen " Gazzetta dello Sport " erklärt er: "Ich bin glücklich bei Ferrari". Vettel fährt seine dritte Saison für die Scuderia, sein Kontrakt läuft am Jahresende aus.

Polizei verhindert Schwulenparade mit Tränengas
Die Parade zum Abschluss der Istanbuler "Pride Week "findet seit mehr als zehn Jahren statt und wurde 2015 erstmals verboten". Die Behörden erklärten, die Massnahme gefährde die Sicherheit von Bürgern und Touristen sowie die öffentliche Ordnung.

Other news