Hoffmann SE übernimmt Contorion GmbH und stärkt Digitalisierungskompetenz

Zur Kaufsumme wurde nichts bekannt.

Hoffmann SE übernimmt Contorion GmbH und stärkt Digitalisierungskompetenz München/Berlin (ots) - Die Hoffmann SE, Europas führender Systempartner für Qualitätswerkzeuge, und die Contorion GmbH, ein digitaler Fachhändler für den professionellen Handwerks- und Industriebedarf, haben heute einen Vertrag zur Übernahme von Contorion durch Hoffmann unterzeichnet. Der Mittelständler stellt seit 1919 von München aus Werkzeuge und Betriebseinrichtungen her und bietet darüber hinaus gehörigen Beratungs- und Dienstleistungen an. Stillschweigen vereinbart. Die Kartellbehörden müssen dem Vorgang noch zustimmen. Die Hoffmann SE wird Contorion komplett übernehmen. "Gemeinsam werden wir unsere weltweiten Kunden zukünftig über alle Kanäle hinweg besser, schneller und umfassender bedienen und beraten können", heißt es weiter. "Wir heißen die Mitarbeiter von Contorion mit ihrer positiven, dynamischen Start-up-Kultur in der Hoffmann-Familie herzlich willkommen".

An der Series B-Finanzierung im zweistelligen Millionen-Bereich hatte sich im Oktober 2016 der holländische Fonds Endeit und bereits im Juli 2016 die Corporate Venture Capital-Einheit des Stahl- und Metallkonzerns Klöckner & Co., kloeckner.v GmbH und die Alt-Investoren Project A und Bauer Ventures sowie die Kärcher Beteiligungs GmbH beteiligt. Für den Hauptinvestor Project A sei der Exit "eine der größten Erfolgsgeschichten", heißt es. Der im September letzten Jahres eingestiegene Investmentfonds Endeit Capital macht mit Contorion seinen ersten Exit des zweiten Fonds. Aber - und das ist Contorion-Mitgründer und Geschäftsführer Frederick Roehder, wichtig, wie er dem Handelsblatt sagte - "die Gründer bleiben langfristig an Bord". Contorion wird als eigenständige Unternehmensmarke im Verbund der Hoffmann Group geführt werden. Seit der Gründung in 2014 durch Dr. Frederick Roehder, Dr. Richard Schwenke und Tobias Tschötsch hat sich das Unternehmen sehr dynamisch entwickelt: Contorion beschäftigt inzwischen 130 Mitarbeiter und erzielte im ersten Halbjahr 2017 einen Umsatz von rund 20 Millionen Euro. "Wir werden unsere jeweiligen Kompetenzen zusammenführen, weiter ausbauen und die sich bietenden Marktpotenziale effizient erschließen".

Related:

Comments

Latest news

Jungstar Brandt lässt den FC Bayern abblitzen
Der Mittelfeldmann fühlt sich außerdem dazu berufen, die schlechte Saison von Bayer "zurechtzurücken und wieder gerade zu biegen". Beim Confed Cup spielte er bislang zweimal und steht mit der deutschen Nationalmannschaft im Halbfinale gegen Mexiko.

Motsi Mabuse: Heimliche Hochzeit mit ihrem Tänzer
Zu den Feierlichkeiten unter freiem Himmel auf Mallorca waren zahlreiche " Let's Dance "-Kollegen geladen". Die emotionalen Hochzeitsfotos und das bewegende Liebesinterview finden Sie in der neuen GALA (ab dem 29.

Piraterie-Jägern gelingt Schlag gegen das E-Book-Portal LuL.to
Höhe des entstandenen Schadens noch unklarMomentan sitzt das Cyber-Team der Staatsanwaltschaft an der Auswertung der Daten. LuL.to soll rund 30.000 Kunden gehabt haben, diese zahlten im Durchschnitt 23 Cent pro Download.

"Blaues Auge" für U21: Halbfinale trotz 0:1-Niederlage
Das ist ein harter Brocken für den deutschen Nachwuchs. "Da sind sehr viele gute Spieler dabei". Live im TV und Stream lassen sich die Deutschland-Spiele bei der Fußball-U21-EM sehen.

Djibril Sow wechselt zu den Young Boys
Milan Gajic spielte in den letzten vier Jahren für YB und absolvierte 108 Ernstkämpfe (11 Tore, 11 Assists). Der 30-jährige Serbe schliesst sich dem FC Vaduz an, wo er einen Zweijahresvertrag unterschreibt.

Other news