Kein Ramadan-Fest: Trump bricht mit 18 Jahre alter Tradition

Anas aus Syrien verteilt an seine Nachbarn Baklava

Donald Trump bricht mit einer jahrzehntealten Tradition: Zum muslimischen Fest des Fastenbrechens richtet er zum ersten Mal seit 20 Jahren kein Abendessen im Weißen Haus aus. Das dreitägige "Eid al-Fitr" (türkisch: Seker Bayrami) ist eines der höchsten Feste in der islamischen Welt.

Der Brauch eines alljährlichen "Iftar"-Essens im Weißen Haus oder eines Empfangs zum Ende des Fastenmonats ("Eid al-Fitr") wurde 1999 unter US-Präsident Bill Clinton (1993-2001) begründet". Präsident Donald Trump sandte dafür am Samstag (Ortszeit) einen Gruß an Muslime, die das Fest des Fastenbrechens begingen. Es werden Festessen aufgetischt, Verwandte besucht und Geschenke gemacht. Es erinnere an die Bedeutung von Mitleid, Mitgefühl und gegenseitigem Wohlwollen, schrieb er in einer Mitteilung. Eine Woche nach seinem Amtsantritt im Jänner hatte er ein Einreiseverbot für Menschen aus mehreren mehrheitlich muslimischen Ländern angeordnet.

Erwartet wird eine Entscheidung darüber, ob die vom Präsidenten verfügten und dann von niedrigeren Instanzen blockierten Visa-Sperren bis zu einem möglichen späteren grundsätzlichen Urteil auf Eis bleiben oder in Kraft treten können. Erklärt sich das Gericht erwartungsgemäß bereit, sich grundsätzlich des Falls anzunehmen, würde eine Hauptverhandlung vermutlich erst im Herbst stattfinden.

Related:

Comments

Latest news

Slot Game Symbols To Wish For
It is widely credited with setting the trend of using playing card symbols on the reels, as well as things like bells. In the online slot world this happens more often than not due to the number of pay lines that are genuinely present.

Freimuth und Schäfer liegen beim Mehrkampf in Ratingen vorn
Sie muss mindestens die WM-Norm von 6200 Punkten übertreffen, um das London Ticket noch zu buchen. Beim abschließenden Lauf über 800 Meter ließ die gebürtige Nordhessin nichts mehr anbrennen.

Cyber-Angriff auf Londoner Parlament
Cyber-Angriff in London: Hacker haben möglicherweise versucht, Zugang zu Benutzerkonten des britischen Parlaments zu bekommen. Die Abgeordneten könnten am Montag wieder ganz normal arbeiten, sagte ein Pressesprecher des Parlaments am Sonntag.

Neuer Vertrag für Prib bei Hannover 96 bis 2018
Wie die "Bild" schon am Mittag berichtete, hatte Linksverteidiger Edgar Prib sogar seinen Berater im Schlepptau. Sportvorstand Horst Heldt ist ebenfalls zufrieden, dass es ein weiteres Miteinander gibt.

IS bekennt sich zu Anschlägen auf das Parlament in Teheran
Ein Dritter Angreifer wurde verhaftet, dennoch ist vom IS bisher keine offizielle Verlautbarung getroffen worden. Der iranische Geheimdienst sprach von Terroranschlägen, ohne jedoch direkt den IS zu erwähnen.

Other news