Kein Ramadan-Fest: Trump bricht mit 18 Jahre alter Tradition

Chino Kalifornien Snacks werden für Id al Fitr vorbereitet

Donald Trump bricht mit einer jahrzehntealten Tradition: Zum muslimischen Fest des Fastenbrechens richtet er zum ersten Mal seit 20 Jahren kein Abendessen im Weißen Haus aus. Das dreitägige "Eid al-Fitr" (türkisch: Seker Bayrami) ist eines der höchsten Feste in der islamischen Welt.

Der Brauch eines alljährlichen "Iftar"-Essens im Weißen Haus oder eines Empfangs zum Ende des Fastenmonats ("Eid al-Fitr") wurde 1999 unter US-Präsident Bill Clinton (1993-2001) begründet". Präsident Donald Trump sandte dafür am Samstag (Ortszeit) einen Gruß an Muslime, die das Fest des Fastenbrechens begingen. Es werden Festessen aufgetischt, Verwandte besucht und Geschenke gemacht. Es erinnere an die Bedeutung von Mitleid, Mitgefühl und gegenseitigem Wohlwollen, schrieb er in einer Mitteilung. Eine Woche nach seinem Amtsantritt im Jänner hatte er ein Einreiseverbot für Menschen aus mehreren mehrheitlich muslimischen Ländern angeordnet.

Erwartet wird eine Entscheidung darüber, ob die vom Präsidenten verfügten und dann von niedrigeren Instanzen blockierten Visa-Sperren bis zu einem möglichen späteren grundsätzlichen Urteil auf Eis bleiben oder in Kraft treten können. Erklärt sich das Gericht erwartungsgemäß bereit, sich grundsätzlich des Falls anzunehmen, würde eine Hauptverhandlung vermutlich erst im Herbst stattfinden.

Related:

Comments

Latest news

Panama baut diplomatische Beziehungen zu China auf - Abkehr von Taiwan
Panamas Präsident Varela sprach im Fernsehen von einer neuen Ära voller Möglichkeiten, die sich durch die neue Beziehung ergäben. Nach der Machtübernahme der Kommunisten 1949 in China flohen die nationalchinesische Regierung und ihre Truppen nach Taiwan.

Schulz wirft Union Verweigerungshaltung vor
Nach kurzem Zwischenhoch ist die SPD in den Umfragen wieder abgesackt. "Was damals ging, das geht heute auch", sagte Schröder. Schröder spricht also ausführlich darüber, wie im Jahr 2005 Medien und Umfrageinstitute die SPD schon abgeschrieben hätten.

Formel-1-Qualifying | Hamilton holt Baku-Pole - Vettel auf Platz vier
Pole Position einfuhr, setzte sich das durchwachsene Wochenende von WM-Spitzenreiter Vettel mit Rang vier im Qualifying fort. Der Österreicher warnte aber auch: "Die Ferrari sind unmittelbar hinter uns, aber auch Red Bull ist gut dabei".

IS bekennt sich zu Anschlägen auf das Parlament in Teheran
Ein Dritter Angreifer wurde verhaftet, dennoch ist vom IS bisher keine offizielle Verlautbarung getroffen worden. Der iranische Geheimdienst sprach von Terroranschlägen, ohne jedoch direkt den IS zu erwähnen.

Nintendo Classic Mini
Die große Beliebtheit der Konsole verdeutlicht, dass Menschen auch heutzutage noch Spaß an Retrospielen haben. Hoffentlich kommt bald auch eine neue SNES und andere Konsolen wie die N64 oder die PlayStation 1 wieder auf den Markt.

Other news